HTC One Mini: Name und Auflösung durch UserAgent-Profil bestätigt

Geschrieben von

HTC One Mini

Mit dem One hat der taiwanische Konzern HTC nach langen Monaten und Jahren des langsamen Absturzes vom Marktführer in Sachen Android zu einem von Vielen wieder einen echten Volltreffer gelandet. Das diesjährige Flaggschiff verkauft sich prächtig, verglichen mit seinen Vorgängern aber gerettet ist der angeschlagene Konzern damit leider noch nicht. Das könnte mit dem One Mini passieren, der Mittelklasse-Ausgabe des One.

Das One Mini wird im Prinzip der offizielle Nachfolger des letztjährigen One S werden, sich technisch und in Sachen Design jedoch am derzeitigen Flaggschiff namens One orientieren. Erst kürzlich war ein ganzer Schwung an Fotos aufgetaucht, welche das One Mini in seiner ganzen Schönheit zeigten oder im Vergleich zum großen Bruder One. Selbst die technische Ausstattung ist mehr oder weniger komplett bekannt, wobei HTC im letzten Moment uns alle noch (positiv) überraschen kann, dass will ich nicht ausschließen.

130614_6_1

Bisher ist lediglich der Projektname M4 innerhalb HTCs wirklich offiziell bekannt gewesen, beim finalen Produktnamen sind viele unserer Kollegen und auch wir einfach davon ausgegangen, dass HTC es One Mini heißen wird. Schließlich benennt die Konkurrenz aus Südkorea namens Samsung die kleineren Ausgaben seiner Flaggschiffe seit dem Galaxy S3 nach demselben Schema und das ziemlich erfolgreich, wenn man so sagen will. Nun hat HTC über ein UserAgent-Profil auf der eigene Website den Namen One Mini bestätigt und im selben Atemzug gleich noch die Auflösung des Displays bestätigt. Daher können wir uns irgendwann demnächst auf womöglich folgende technisch Eckdaten freuen:

  • 4,3″ HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 400 Dualcore mit 1,4 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 GB internem Speicher
  • WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS
  • Ultrapixel Kamera
  • Android 4.2.2 Jelly Bean mit Sense 5

Liest sich doch recht gut, oder? Lediglich auf den Infrarot-Sender des One, welcher vermutlich auch im Smartlet One Max aka T6 zum Einsatz kommen wird, müssen Käufer des One Mini jedoch verzichten. Damit einhergehend wird auch kein Sense TV mit an Bord sein und falls doch, dann ohne die Funktion zur Steuerung der heimischen Unterhaltungselektronik. Dafür wird das vom One bekannte Sense 5 inklusive BlinkFeed und Ultrapixel-Kamera mit an Bord sein, ebenso die BoomSound-Lautsprecher als auch das Unibody-Gehäuse aus Aluminium. Als Marktstart wird bisher das dritte Quartal gehandelt sowie eine UVP um die 400 US Dollar bzw. Euro.

[Quelle: HTC | via TechKiddy]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,435 Sekunden