I LOCK IT: Das erste vollautomatische Fahrradschloss

Geschrieben von

i-lock-it-fahrradschloss-flashnewsJeder der regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs ist, kennt das typische Problem: Wohin mit dem sperrigen Fahrradschloss? Das Brandenburger Startup-Unternehmen haveltec hat hier mit I LOCK IT die passende Lösung parat. Ein am Fahrrad fest montiertes intelligentes Schloss, welches sich automatisch schließt, wenn ihr die zuvor über die Smartphone App eingegebene Entfernung überschreitet.

Selbst denkendes Fahrradschloss

Hört sich interessant an? Ist es auch, denn wie nervig ist es ständig ein hochwertiges Fahrradschloss bei sich zu führen. Der Chef im Büro sieht es schließlich nicht so gern wenn man das Bike mit nach oben nimmt. Mal ganz davon abgesehen, dass das ungute Gefühl einem permanent begleitet, ob das Fahrrad noch da steht wo man es abgestellt hatte.

i-lock-it-fahrradschloss-160519_6_1

Mit der am 11. Mai gestarteten Kickstarter Kampagne I LOCK IT könnte das der Vergangenheit angehören. Denn die beiden Jungunternehmer Markus Weintraut und Christian Anuth haben ein Fahrradschloss erfunden, welches direkt am Rahmen unter dem Sattel dauerhaft fest montiert wird.
Verlasst ihr nun den zuvor fest eingestellten Radius eures Zweirades schließt dieses einen Stahl gehärteten Bolzen durch das Hinterrad. Keine Panik – Sensoren erkennen wenn Speichen den Schließmechanismus behindern. Wie im übrigen auch das versehentliche Sperren während der Fahrt. Doch bisher haben wir nur das Fahrrad gegen das Wegfahren gesichert.

Gegen das Wegtragen haben sich die Macher von I LOCK IT aber auch etwas einfallen lassen. Versucht ein Fremder, dieses zu entwenden, erkennt das Schloss die Bewegung und ein 110 dB lauter Alarm geht los. Zusätzlich bekommt ihr auf euer Smartphone eine Meldung die euch über die unerlaubte Bewegung des Fahrrades informiert.

Solltet ihr einmal euer iPhone oder Android Smartphone nicht zur Fahrradtour mitnehmen wollen, bleibt euer Bike deswegen nicht zwingend verschlossen. Neben einem Bluetooth Handsender gibt es auch direkt am I LOCK IT die Möglichkeit eines 8 Stufen-Klick-Code mithilfe dessen man das Schloss entriegeln kann.

Die Kickstarter Kampagne läuft noch bis zum 10. Juni und hat das Finanzierungsziel von 100.000 Euro. Innerhalb von 9 Tagen haben die Jungs hinter I LOCK it bereits schon etwas mehr als die Hälfte erreicht. Somit sind die Early Bird Angebote von 79 Euro bereits schon ausverkauft.
Wer jetzt noch einsteigen will ist mit 89 Euro Minimum dabei und spart so bei einem offiziellen Verkaufspreis von 119 Euro auch gleich noch ordentlich Geld. Die Crowdfunding-Kampagne erreicht ihr unter folgenden Link: www.bit.ly/ilockit

[Quelle: Kickstarter]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,415 Sekunden