[IFA 2015] Wiko PULP 4G und PULP FAB 4G: Smartphones für die Sonne

Geschrieben von

Wiko PULP Series

Wer sein Smartphone häufig im Freien nutzen will, wird sich über die auf der IFA 2015 vorgestellten Wiko PULP 4G und Wiko PULP FAB 4G mit Sicherheit sehr freuen. Bei beiden Android Smartphones hat der Hersteller auf ein besonders helles Display gesetzt, womit Sonnenanbeter ihren mobilen Begleiter mit Android jederzeit nutzen können.

Man könnte die beiden Modelle aber auch als die neuen Top-Smartphones von Wiko bezeichnen, denn sowohl das Wiko PULP 4G als auch das Wiko PULP FAB 4G teilen sich ein Großteil der Hardware. Nur im Display, dem Akku und der daraus resultierenden Größe und Gewicht gibt es Unterschiede:

  • Snapdragon 410 Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS, LTE Cat4
  • 13 Megapixel Kamera, 5 Megapixel Frontkamera
  • Android 5.1 Lollipop

Wiko PULP in zwei Größen

So ist das kleinere Wiko PULP 4G mit einem 5 Zoll großen HD-Display ausgestattet, welches in einem 144 x 72,3 x 8,4 mm großen und 149 Gramm schweren Gehäuse steckt. Der Energiespender ist 2.500 mAh goß. Im Gegensatz dazu kann das Wiko PULP FAB 4G auf einen 2.830 mAh Akku vertrauen, welcher das 5,5 Zoll große HD-Display mit ausreichend Energie versorgt. Daher bringt das Phablet mit 170 Gramm auch etwas mehr auf die Waage und ist mit 154,7 x 79,3 x 8,4 mm auch ein kleines Stückchen größer. Natürlich sind beide Dual-SIM-fähig.

Highlight der beiden Android Smartphones ist laut Hersteller neben dem Sonnen-tauglichen Display auch die Kamera der beiden Geräte. Diese löst nicht nur mit 13 Megapixel auf, sondern bietet auch noch etliche Optionen für hochwertige Fotos und eine sehr gute Low-Light-Leistung. Die Rückseite der Geräte ist einer Lederartigen Optik gehalten, was den Wiko PULP Smartphones zu einem hochwertigen Äußeren verhelfen soll. Wahlweise ist dieses in Schwarz, Weiß, Milk Chocolate, Electric Blue oder Flashy Red zu haben. Der Rahmen ist hingegen aus Aluminium gefertigt.

Wann die Geräte den Handel erreichen wissen wir nicht, aber es wird bereits vermutet, dass der Marktstart im Oktober erfolgen könnte zu Preisen von 149 Euro (PULP 4G) respektive 179 Euro (PULP FAB 4G) in Frankreich. Ob die Preise auch für den deutschen Markt gelten ist uns nicht bekannt.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,450 Sekunden