LeEco mit knapp 30 Prozent nun größter Coolpad Anteilseigner

Geschrieben von

CoolpadKurz eingekauft: LeEco – vielen besser bekannt unter LeTV – hat nun weitere 11 Prozent Aktien im Wert von 135 Millionen US-Dollar des chinesischen Smartphone Hersteller Coolpad von Dreamland aufgekauft. Damit besitzt LeEco nun knapp 30 Prozent an dem Unternehmen und ist ab sofort größter Anteilseigner.

LeEco nun Haupt-Anteilseigner

Wer nicht Tag täglichen jeden Beitrag auf unserem Blog liest, dem werden die beiden Unternehmen nicht zwingend etwas sagen. Doch soviel sei gesagt: Beides sind in China nicht minder bekannte Smartphone Hersteller, welche sich mehr und mehr auch für den europäischen Markt interessieren. Von daher werden sie wohl auch häufiger in unsere Berichterstattung auftreten.

LeEco – seinerzeit noch unter dem Namen LeTV – war der erste uns bekannte Android Smartphone Hersteller, welcher bei dem LeTV Max einen USB Type C inklusive nahezu Randlosen Display verbaut hat.

[Test] LeTV Max – Randloses China Phablet mit 2K Display

Auch Qualcomm hatte zuletzt LeEco als den Hersteller in de Öffentlichkeit genannt, welcher als erstes seine Snapdragon 820 CPU verbaut habe, welche ja nun inzwischen schon etwas weiter verbreitet ist.

Coolpad und LeEco nun gemeinsam ein Ziel

LeEco plant nun zusammen mit Coolpad, in 2016 über 60 Millionen Smartphones zu verkaufen. In 2017 sollen es dann sogar schon 100 Millionen Geräte sein.
Als größter Einzelaktionär wird LeEco nicht nur von der Produktentwicklung und Forschung, Patenten, Marketing und After-Sales-Services von Coolpad profitieren, sondern auch gemeinsam in der Lage sein, den Bekanntheitsgrad der beiden Marken massiv zu steigern und das Mapping der globalen Smartphone-Industrie zu verändern.

Coolpad hatte uns zuletzt das Coolpad Torino und Coolpad Max in Deutschland präsentiert, welche beide durch ihre zweifache Partion und somit Android Installation, zu einem außergewöhnlich günstigen Preis begeistern konnten.

[Quelle: Pressenachricht]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,444 Sekunden