LG G2 mini: Kompakt und dennoch leistungsstark?

Geschrieben von

LG G2 mini

Mit dem LG G2 hat der südkoreanische Konzern einen ziemlichen Erfolg feiern können, den das Unternehmen mit dem LG G2 mini auf die Mittelklasse übertragen will. Das kleine Smartphone macht nun schon länger von sich Reden und wie es scheint, wird es doch nicht so Mini ausfallen was die Technik betrifft.

Zwar ist das LG G2 nicht ganz an die Erwartungen des südkoreanischen Konzerns herangekommen, mit 2,3 Millionen verkaufter Geräte kann man das Smartphone mit dem gewagten Konzept der rückseitigen Hardware-Tasten als einen Erfolg verbuchen. So sehr, dass LG einen in der Branche mittlerweile üblichen Mini-Ableger ins Rennen schicken will. Das Mini-Smartphone hat sich nun bei der Bluetooth SIG und der FCC die Ehre gegeben, was neue Details zu dem Smartphone enthüllt. So Mini wie zunächst angenommen scheint es dann doch nicht zu werden, sowohl technisch als auch von der Größe her.

 

LG G2 Mini wird kompakt aber trotzdem groß

Laut dem Eintrag bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC, betragen die Ausmaße des LG G2 mini 128,8 x 65,8 mm groß, zur Gehäusedicke gibt es noch keine Angaben. Legt man dem Smartphone die vermutete Display-Diagonale von 4,7 Zoll zugrunde, fällt es vergleichsweise kompakt aus im Verhältnis Display und Gehäuse. Das nur minimal kleinere Xperia Z1 Compact von Sony beispielsweise kommt lediglich auf 4,3 Zoll Diagonale beim Display. Dafür scheint sich das LG G2 mini aka LG D618 mit dem Sony-Konkurrenten mehr zu teilen als zunächst gedacht.

Im Gespräch ist beispielsweise ein kraftvoller Snapdragon 800 Quad-Core, dem die mittlerweile üblichen 2 GB RAM der Oberklasse zur Seite stehen. Die Kamera hingegen wird auf 8 Megapixel heruntergeschraubt, vermutlich um am Verkaufspreis etwas nach unten hin bewegen zu können. Was mit Blick auf die letzten LG-Smartphones erstaunt ist der wechselbare Akku, zu dem Angaben bezüglich der Kapazität fehlen. Der FCC-Eintrag spricht weiterhin lediglich von den Standard-Funktechnologien GPS, WLAN inklusive Hot-Spot-Funktion und Bluetooth.

Das LG G2 mini wird also doch nicht ganz so mini ausfallen wie zunächst befürchtet. Bleibt nur noch offen, wie gut sich solche Mini-Kraftzwerge verkaufen. Und ja, 4,7 Zoll sind stark definierungswürdig als Mini-Bezeichnung.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,404 Sekunden