LG G4 soll teurer sein als ein Samsung Galaxy S6

Geschrieben von

LG G4 in Leder

Nicht nur gefühlt gibt nahezu täglich irgendetwas Neues zum LG G4 zu berichten, mit welchem LG sein richtig gut laufendes Smartphone-Geschäft des letzten Jahres fortsetzen möchte. Nachdem zuletzt die Technik und das Design Thema der zahlreichen Leaks waren, gibt es nun Infos zum Preis und die sind nicht gerade rosig.

Kommende Woche Dienstag wird der Vorhang der Bühne in sechs Städten weltweit fallen und LG sein Vorzeige-Smartphone der Welt offiziell präsentieren (zum Beitrag). Nach den bisherigen Leaks gibt es jedoch wohl kaum großartige Überraschungen bei der Technik oder gar dem Design des LG G4. Selbst ab wann der Verkauf startet ist bekannt, aber nicht für wie viel man das Android Smartphone überhaupt kaufen kann.

Teures Vergnügen mit dem LG G4

Seit gestern können Interessierte in Südkorea ihr Exemplar des LG G4 offiziell vorbestellen, was LG mit einigen Zugaben zu forcieren versucht (zum Beitrag). Was jedoch etwas stutzig macht ist die Preisgestaltung des Android Smartphones. Laut den bisher kommunizierten Preisen bei den Netzbetreibern SK Telecom, KT und LG U+ kostet das Modell in Südkorea ohne Vertrag umgerechnet satte 825 US-Dollar. Damit wäre das LG G4 – falls es bei diesem Preis bleiben sollte, da man spätestens am 29. April die finalen Preise nennen will – teurer als ein Samsung Galaxy S6, aber günstiger als ein Samsung Galaxy S6 edge (zum Beitrag).

Denn in Südkorea verlangt Samsung für das Samsung Galaxy S6 mit 32 GB internen Speicher umgerechnet etwa 795 US-Dollar und für das Samsung Galaxy S6 edge mit demselben Speicher 905 US-Dollar. Auch wenn ein LG-Manager gegenüber ETNews bestätigte, dass es sich dabei noch nicht um den finalen Preis handelt, soll sich das LG G4 dennoch in dieser Größenordnung bewegen. Ein Schnäppchen ist das Android Smartphone von Samsungs größten Konkurrenten in Südkorea damit nicht gerade.

Samsung Galaxy S6 verkauft sich in Südkorea schlechter als erwartet

Insofern sollte man sich mit einem Preis von mehr als 699 Euro hier in Deutschland für das LG G4 schon mal ein wenig anfreunden. Zumindest hat das LG-Modell gegenüber dem Samsung Galaxy S6 einen kleinen Vorteil: Es kann MicroSD-Karten aufnehmen.

[Quelle: ETNews]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,424 Sekunden