LG: Kein Optimus-Namenszug mehr für Oberklasse?

Geschrieben von

LG Optimus Name entfällt

Es gibt etliche Unternehmen im Smartphone-Markt, die um die Gunst der Kunden buhlen. Neben Design und Technik ist auch der Name nicht ganz unwichtig für die Entscheidung, welches Neugerät es denn werden soll. Jedes Unternehmen hat ihre Geräte-Namen, welche man unter all der Masse an Geräten sofort wiedererkennen kann. Bei LG scheint sich diesbezüglich eine größere Änderung anzubahnen.

Wenn man diverse Smartphones oder auch Tablets vorgelegt bekommt, dann kann man anhand der Namen diese Geräte schnell ihren jeweiligen Herstellern zuordnen: Galaxy zu Samsung, Xperia zu Sony Mobile, Ascend zu Huawei, Transformer zu ASUS oder Optimus zu LG. Lediglich Motorola und HTC gehen hier teilweise einen anderen Weg. Bei Motorola beispielsweise gibt es die Razr- und Droid-Modelle, HTC hingegen setzt in der Einsteigerklasse auf den Namen Desire und in der gehobenen Mittel- bzw. Oberklasse auf den Namen One. Letzteres könnte bei LG in Zukunft der Fall werden, sollten die Gerüchte zum südkoreanischen Unternehmen stimmen.

 

Neue Namen braucht das Land

Laut der südkoreanischen Website Chosun wird sich LG mit dem Markennamen Optimus künftig auf Einsteiger- und Mittelklasse-Modelle beschränken. Für die höherwertigeren Geräte sowie die Oberklasse wird sich LG anscheinend nur noch auf kurze und prägnante Namen beschränken. Einen ersten Vorgeschmack liefern die jüngsten Benchmark-Einträge von GfxBench des LG G2, bei welchen der Name “Optimus” bereits fehlt. Zudem ist auf einem Screenshot des vermutlichen Bootloaders des G2 ebenfalls der bisherige Name “Optimus” nicht vorhanden.

Noch ist das alles allerdings nicht spruchreif, hätte jedoch den einen oder anderen Vorteil für LG wie beispielsweise kurze und wirklich prägnante Namen für die Top-Modelle. bei HTC scheint es mit dem Namen One (and only) schließlich auch zu klappen. Zudem lässt sich dann anhand des Namens bereits urteilen, ob es sich eher um ein Gerät für weniger bedarfte Nutzer handelt, die nicht das Neuste vom Neusten brauchen oder eben nicht. Eine Strategie, die für LG durchaus aufgehen könnte.

[Quelle: Chosun | via AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


135 Abfragen in 1,125 Sekunden