Magine TV: Privatsender auch nach der Testphase kostenlos

Geschrieben von

Magine TV

Das Angebot an Online-TV wurde lange Zeit im deutschsprachigen Raum von Zattoo dominiert, aber der noch recht junge Dienst Magine TV macht dem Platzhirsch ordentlich Konkurrenz. Während der Testphase des neuen Dienstes für Browser, Smartphone und Tablet sind alle verfügbaren Sender kostenfrei, auch die Privaten. Und das soll wohl auch nach der Beta so bleiben.

Mobiles Fernsehen war mit DVB-T mal ein großes Thema gewesen vor Jahren, aber so richtig durchgesetzt hat es sich nicht. Da ist das Interesse an Fernsehen über Smartphone und Tablet schon größerem Interesse ausgesetzt und das ruft das eine oder andere Unternehmen auf den plan. So wie das schwedische Unternehmen Magine TV mit dem gleichnamigen Dienst, welcher Fernsehen der öffentlich-rechtlichen und selbst der privaten Sender über Mobilfunk und WLAN ermöglicht.

Magine TV und die Kosten

Derzeit läuft noch die Testphase von Magine TV, weshalb alle verfügbaren Sender kostenfrei auf mobilen Geräten und im Browser zu empfangen sind. Schon länger wird über mögliche Preise spekuliert was das Paket für die privaten Sender betrifft, aber wie es scheint bleibt das Angebot auch nach der Testphase kostenlos. Das haben die Kollegen von Giga Film in Erfahrung bringen können und noch ein paar Details mehr zu den Plänen des Unternehmens, was den Konkurrenzkampf mit Zattoo und Co. betrifft.

  • Im Free-Paket sind alle öffentlich-rechtlichen Sender enthalten, die kostenlos ausgestrahlt werden. Immerhin zahlt man für die ja schon mit seinem GEZ-Beitrag, da kann Magine TV nicht nochmal Gebühren erheben.
  • Das Access-Paket ist während der Testphase ebenfalls kostenlos und umfasst die privaten Sender der RTL-Gruppe sowie der ProSiebenSat1-Gruppe. Magine TV betont, dass das Paket auch nach der Testphase weiterhin kostenlos bleibt, da es genau das ist womit man sich von der Konkurrenz abhebt.
  • Im Kids-Paket schließlich das erste kostenplichtige Paket, für das 4,99 Euro pro Monat bezahlt werden müssen. Das Paket umfasst die Kinder-Sender Boomerang, Cartoon Network, Nick jr., yfe und Duck TV.

Da stellt sich natürlich die Frage, wie Magine TV sich finanzieren will. Vermutlich werden im kostenfreien Access-Paket die privaten Sender in SD-Qualität übertragen und für ein kostenpflichtiges Abo gibt es auch HD-Qualität. Aber das wird sich vermutlich erst nach der Testphase zeigen, zumal sich Magine TV in den AGB das Recht heraus nimmt, die Senderauswahl im Access-Paket jederzeit zu ändern.

Und an der Unterstützung von Chromecast arbeiten die Entwickler auch noch.

Magine TV – Live Fernsehen
Entwickler: Magine
Preis: Kostenlos+
[Quelle: Giga Film]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


223 Abfragen in 0,609 Sekunden