Mit Android 4.2.1 an Bord: AOKP MR1 für erste Nexus-Geräte verfügbar

Geschrieben von

aokp_new

Das schöne an Android-Smartphones ist die Tatsache, dass man diese mit nahezu beliebiger Software bestücken kann. So unter anderem auch mit sogenannten Custom ROMs, die sich immer mehr einer wachsenden Beliebtheit erfreuen. Neben CyanogenMod gibt es noch weitere ROMs von der Community, zum Beispiel AOKP.

Wie einige andere Custom ROMs basiert auch AOKP zu großen Teilen auf dem Quellcode von CyanogenMod, welches noch immer als die beliebteste Alternativ-ROM der Custom ROM Szene gilt. Insofern werden gerne mal Fehler in der ROM mit „dieselben wie bei CyanogenMod“ angegeben. Nichts desto trotz haben die fleißigen Entwickler des AOKP-Projektes den ersten Meilenstein der aktuelle Android-Generation veröffentlicht.

Da das Team wie schon bei Android 4.1 Jelly Bean von Grund auf neu angefangen hat, wie eigentlich bei jeder neuen größeren Androidversion, werden bisher nur die Nexus-Modelle Galaxy Nexus GSM, Galaxy Nexus CDMA (von Verizon Wireless), Nexus 7 und Nexus 4 unterstützt. Dennoch bekommt auch die Jelly Bean MR1 von AOKP wieder die typischen AOKP-Features verpasst, welche die ROM aus der Masse hervorstechen lassen.

Features

  • UI Allgemein
    • Benutzerdef. Custom Boot-Animation
    • Benutzerdef. Provider-Label
    • Hintergrund für Benachrichtigungen
    • Helligkeitsregler in der Statusbar
    • RAM-Leiste & „Alles beenden“-Taste
    • Optionen für das Power-Menü
  • Sperrbildschirm
    • Benutzerdef. Textfarbe
    • Per Lautstärke aufwachen & Musik-Steuerung
    • Jede Art und unbegrenzte Anzahl an Widgets (neu)
  • Navigation Bar
    • Komplett benutzerdef. NavBar (Tasten, Darben, Transparenz, Widgets, etc.)
    • Menü für Pfeiltasten während des Schreibens (neu)
    • Benutzerdef. NavBar Ring
  • Statusbar
    • Versch. Styles für den Batterie-Indikator
    • Versch. Uhren-Styles
    • Signal-Styles
    • Statusbar-Transparenz (neu)
    • Benutzerdef. Statusbar-Schalter (neu, basierend auf den Google Tiles)
  • Status-LED
  • Benutzerdef. Vibrationen
  • Toneinstellungen
    • Weniger oft Benachrichtigungstöne
    • Kopfhörer-Aktionen
    • Bluetooth Verbindungsaktionen
    • Flip-Aktionen
    • Stumme Stunden (CM)
    • Deaktivieren der Kopfhörer-Lautstärke-Warnung (neu)
  • Unterstützung für Themes (Multi-User-Unterstützung noch etwas fehlerhaft, Nutzung auf eigene Gefahr)
  • NFC Polling-Modi

Vor allem die NFC Polling-Modi bieten interessante neue Möglichkeiten, da die NFC-Funktion des Smartphones auch bei gesperrtem Display genutzt werden kann. Funktioniert aber nur, wenn das Gerät vorher per Power-Taste aus dem Ruhemodus geholt wurde, an die Sicherheit bei der Nutzung von NFC haben die Entwickler also trotzdem gedacht.

Im Großen und Ganzen bietet die neue Version der AOKP ROM wieder etliche neue Features, die ungeduldige Nexus-Besitzer nun erkunden können. Im nächsten AOKP-Release wird dann die Geräte-Unterstützung auf die Modelle Galaxy S2 und S3 sowie Note 2 von Samsung erweitert. Die DOwnloads sind wie üblich auf der Projekt-Homepage zu finden.

[Quelle: AOKP | via MobiFlip]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,471 Sekunden