[MWC 2016] ARCHOS Diamond 2 Plus und Diamond 2 Note vorgestellt

Geschrieben von

ARCHOS Diamond 2 MWC 2016

Kommende Woche findet im spanischen Barcelona mit dem MWC 2016 die wichtigste Mobilfunk-Messe des Jahres statt, zu welcher ARCHOS mit den beiden Modellen ARCHOS Diamond 2 Plus und ARCHOS Diamond 2 Note gleich zwei Top-Modelle mitbringt. Die Android Smartphones vereinen dabei Top-Technik mit einem ansprechenden sowie möglichst kompakten Design.

Bisher hatte man ARCHOS in erster Linie als Hersteller von Einsteiger-Geräten im Blick gehabt, aber mit dem ARCHOS Diamond 2 Plus als auch dem Diamond 2 Note ändert sich das schlagartig. Das Diamond 2 Note stellt dabei eines der größten Smartphones für das französische Unternehmen dar:

  • 6 Zoll IPS-Display mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung
  • MediaTek Helio X10 Octa-Core-Prozessor mit bis zu 2 GHz
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • 16 Megapixel Kamera, 8 Megapixel Frontkamera
  • WLAN, Bluetooth 4.0, GPS, LTE Cat4, FM Radio
  • 150 Gramm
  • 158,35 x 82,7 x 8,7 mm
  • 3.610 mAh Akku
  • Android 6.0 Marshmallow

Top-Modell ARCHOS Diamond 2 Note

Wie die meisten Modelle von ARCHOS ist auch das ARCHOS Diamond 2 Note Dual-SIM-fähig, wobei es sich um einen Hybrid-Slot handelt. Das bedeutet, dass man entweder eine Nano- und eine Micro-SIM nutzen kann, oder eine Nano-SIM und eine MicroSD-Speicherkarte. Diese kann bis zu 128 GB groß sein.

Das Highlight des Phablet ist jedoch dessen 6 Zoll großes Display mit QuadHD-Auflösung, was für eine gestochen scharfe Auflösung sorgt. Außerdem kommt ein nahezu unberührtes Android 6.0 Marshmallow ohne optische Anpassungen zum Einsatz, wie ARCHOS hervor hebt.
Insofern lässt sich zweifelsohne vom neuen ARCHOS Flaggschiff sprechen.

Dem wird auch das Gehäuse aus Aluminium gerecht, welches auf der Front mit einem 2.5D geformten Glas kombiniert wird. Dadurch verspricht sich der französische Hersteller neben einem ansprechenden Design auch Premium-Qualität für seine Diamond-Reihe.

Diamond 2 Plus, das heimliche Flaggschiff

Etwas kleiner in manchen Bereichen ist hingegen das ebenfalls offiziell vorgestellte ARCHOS Diamond 2 Plus ausgestattet. Trotzdem braucht sich das Android Smartphone nicht vor dem größeren Modell verstecken, wie der Blick auf das Datenblatt verrät:

  • 5,5 Zoll IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung
  • MediaTek Helio P10 Octa-Core-Prozessor mit 4x 2+1,2 GHz
  • 4 GB RAM
  • 64 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • 20,7 Megapixel Kamera, 8 Megapixel Frontkamera
  • WLAN, Bluetooth 4.0, GPS, LTE Cat6, FM Radio
  • 150 Gramm
  • 158,35 x 82,7 x 8,7 mm
  • 3.000 mAh Akku
  • Android 6.0 Marshmallow

In mancher Hinsicht könnte das ARCHOS Diamond 2 Plus das eigentliche Flaggschiff-Smartphone sein, denn dieses verfügt nicht nur über den besseren Prozessor, sondern auch über mehr Speicher, eine höhe auflösende Kamera inklusive Laser-Autofokus und zudem noch einen Fingerabdruck-Sensor. Diese Kombination und das handlichere 5,5 Zoll Display mit FullHD-Auflösung sind eine vielversprechende Kombination – zumal auch hier wieder ein nahezu nacktes Android 6.0 Marshmallow installiert ist.

Auch dieses Modell ist Dual-SIM-fähig und auch im Diamond 2 Plus kommt ein Hybrid-Slot zum Einsatz. Sprich es sind Nano- und Micro-SIM oder Nano- plus MicroSD-Speicherkarte möglich. Eine weitere Besonderheit ist zudem der USB Typ-C Anschluss.

Preise und Verfügbarkeit

Den Handel erreichen die beiden Android Smartphones und die sicherlich bisher besten Modelle von ARCHOS im Mai 2016.
Unter anderem werden sie im ARCHOS-eigenen Online-Shop angeboten, wo das ARCHOS Diamond 2 Note mit 349,99 Euro und das ARCHOS Diamond 2 Plus für 299,99 Euro zu haben sein werden. Natürlich als unverbindliche Preisempfehlung und ohne Mobilfunkvertrag.

Als optionales Zubehör für das Diamond 2 Note plant ARCHOS unter anderem eine Infrarot-Fernbedienung, um das Phablet bei Bedarf bequemer steuern zu können. Durchaus ein etwas ungewöhnliches Zubehör. Wir werden versuchen die Sache für euch vor Ort auf dem MWC 2016 mal etwas näher zu beleuchten.

[Quellen: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,451 Sekunden