Ok Google: Fehlt euch auch der Bestätigungston?

Geschrieben von

Google Now SprachsteuerungKurz getestet: Google gehört nicht ohne Grund zu einen der innovativsten Unternehmen weltweit. Immer wieder beeindruckt das Unternehmen mit neuer Software und auch häufigen Updates, von denen manche länger und andere weniger lang am Leben erhalten werden. Wer nun aktuell bei seiner Google Now Sprachassistentin den Bestätigungston nach der Initiierung durch „Ok Google“ vermisst, ist augenblicklich Teil eines Test.

Ok Google im Wandel

Immer mehr Android Nutzer verwundert in den letzten Tagen der fehlende Bestätigungston, welcher in der Regel folgt, wenn man durch den Sprachbefehl „Ok Google“ oder durch tippen auf das Mikrofonsymbol die Google Suchfunktion startet. In der Regel kam nach der Initiierung ein kleines akustisches Signal, welches die Bereitschaft von Google Now bekannt gibt nun zuzuhören.

Nun bestätigen immer mehr Leser das auch bei ihnen dieses akustische Signal entfernt wurde und gegen ein haptischen (vibrieren) ersetzt wurde. Laut offizieller Aussage testet Google diese neue Funktion die auch einen tieferen Sinn verfolgen soll.
So wollen uns die Entwickler aus Mountain View dazu „erziehen“ das Smartphone mehr und mehr als permanenten aktiven Gesprächspartner anzusehen. Ähnlich wie bei dem neuen Allo Messenger und dessen integrierten Google Assistant (zum Beitrag), wünscht sich das Unternehmen eine echte natürliche Konversation ohne Unterbrechung.

Google Allo
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Unter Umständen eine sanfte Vorbereitung auf den anstehenden Austausch von Google Now zu Google Assistant. Auch hierzu werden wir am kommenden Dienstag, den 4. Oktober mit Sicherheit etwas auf dem Google Event erfahren, dem ihr auch live beiwohnen könnt (zum Beitrag).

[Quelle: GoogleWatchBlog]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,418 Sekunden