Samsung erhält Patent für Smartphone zum Falten mit Hologramm

Geschrieben von

Samsung Galaxy Note Edge

Letztes Jahr gab es einige nicht allzu innovative Smartphones was die Funktionen selbst anbelangt, aber Samsung scheint sich damit nicht zufrieden geben zu wollen. Wie kein anderes Unternehmen der Branche versuchen sich die Südkoreaner an neuen Konzepten und eines der nächsten Geräte könnte nicht nur faltbar sein, sondern auch Hologramme bieten.

Jedes Unternehmen auf dem Markt träumt davon, jeweils die ganze Branche zu revolutionieren und einen neuen Standard zu setzen, nach dem jeder Konkurrent strebt. ein solches Unternehmen ist mittlerweile Samsung, denn ein nun von dem United States Patent and Trademark Office kurz USPTO zugesprochenes Patent beschreibt ein neues Smartphone, dass sich nicht nur in der Mitte zusammenklappen lässt wie ein Nintendo 3DS Handheld, sondern, was für sich genommen nichts Neues ist. Wobei zusammenklappen besser passt als zusammenfalten.

Innovatives Samsung?

Spannend wird es erst bei den Dingen, die zusätzlich in besagtem Patent erwähnt werden. So scheint Samsung die Galaxy Beam Reihe wieder aufleben lassen zu wollen, denn das im Patent beschriebene Gerät soll einen kleinen Pico-Projektor enthalten. Damit lässt sich der Display-Inhalt ohne zusätzliches Equipment an eine Wand werfen und zum Beispiel Präsentationen auch mal an ungewöhnlicheren Orten abhalten – entsprechend abgedunkelte Räumlichkeiten vorausgesetzt.

Hellhörig macht jedoch die zweite Funktion, die Samsung so vorschwebt. Laut dem Patent soll das Gerät zusätzlich über einen 3D-Hologramm-Projektor verfügen, welcher in der Lage ist, dass holografische Bild in den Raum zu projizieren. Näher ins Detail wie das Ganze funktioniert ging Samsung nicht. Lediglich das man das Bild mit Hilfe von Licht-Interferenzen erzeugen will. Beide speziellen Projektoren sind allerdings nicht in dem Patent bildlich abgebildet.

Zusätzlich wird das rein hypothetische Smartphone noch mit einem edge-Display beschrieben, worüber sich diverse Apps auch im zugeklappten Zustand des Gerätes nutzen lassen. Klingt ein wenig danach, was Samsung vorletztes Jahr mit dem Galaxy Note edge versuchte (zum Test), wo man auch bestimmte Funktionen im ausgeschalteten Zustand nutzen konnte.

Keine baldige Vorstellung

Das ein solches Gerät dieses Jahr erscheint oder allgemein in naher Zukunft gilt als sehr unwahrscheinlich. Die technologischen Voraussetzungen wie ein funktionierender Hologramm-Projektor für Smartphones zum Beispiel ist noch nicht erfunden worden, der neben einer vernünftigen Helligkeit auch nicht zu viel Energie benötigt. Immerhin: Die Arbeiten an der nötigen Hardware in Form von Chips und Projektor-Linsen sind in vollem Gange (zum Beitrag).

Samsung indes könnte auch alle überraschen, sollten sich Gerüchte vom Sommer 2015 als wahr herausstellen. Damals hieß es, dass Project Valley nicht nur tatsächlich knickbar ist in der Mitte – das passende Patent besitzen die Südkoreaner bereits (zum Beitrag) – sondern auch im Januar offiziell vorgestellt werden. Angeblich könnte es sogar als ein Sondermodell der Galaxy-S-Reihe vorgestellt werden, da Project Valley den letzten Informationen zufolge die Modellnummer SM-G929F trägt und auch in einigen weiteren europäischen Ländern neben Deutschland veröffentlicht werden (zum Beitrag). Aber noch ist das nicht gesichert und bleibt bis auf weiteres reines Wunschdenken.

Eines wäre Samsung jedoch sicher: Man hätte wieder eine echte Innovation auf den Markt gebracht, die eventuell zukunftsweisend sein könnte. Oder wird es ein Flop wie einst das Sony Tablet P?

[Quelle: Patently Mobile | via TabTech]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,440 Sekunden