Samsung Galaxy Note Edge: Abstimmung zum Start in Deutschland

Geschrieben von

Samsung Galaxy Note Edge

Seit einiger Zeit kann man das Samsung Galaxy Note 4 in Deutschland nun kaufen, womit der südkoreanische Konzern einmal mehr ein hervorragendes Phablet abgeliefert hat. Ob jedoch auch das Sondermodell Samsung Galaxy Note Edge hierzulande erscheinen soll, haben die Kunden von Samsung nun selbst in der Hand.

Dass das Samsung Galaxy Note Edge alles andere als günstig wird war schon während der offiziellen Präsentation abzusehen. Einen offiziellen Preis und ein Datum für Deutschland hat der Konzern nach wie vor nicht genannt und jetzt ist auch klar warum: Samsung will darüber abstimmen lassen, ob das Samsung Galaxy Note Edge überhaupt nach Deutschland kommen soll.

Auf der deutschen Startseite von Samsung Electronics können an dem etwas ungewöhnlichen Phablet Interessierte abstimmen, ob sie es offiziell in Deutschland im Handel kaufen wollen oder ob nicht. Für den Start des Samsung Galaxy Note Edge sind insgesamt 120.210 Stimmen nötig. Eine Option für „Nein“ gibt es übrigens nicht. Wer sich das Gerät vorher nach einmal anschauen will: Wir hatten das Samsung Galaxy Note Edge auf der IFA 2014 mal einem ersten Blick unterzogen.

Bis zum 10. November können Samsung-Fans noch für die Einführung in Deutschland stimmen, die bei Erfolg für Ende November geplant ist. Aber eben nur, falls die geforderten 120.210 Stimmen zusammenkommen. Falls nicht, dann wird das Samsung Galaxy Note Edge in Deutschland nur als Import-Ware zu haben sein. Übrigens sollen Interessenten mit einer UVP im Bereich von gut 900 Euro rechnen (zum Beitrag)

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,454 Sekunden