Samsung Gear S2: Kompatibilität zu iOS in Planung

Geschrieben von

Samsung Gear S2

Das Highlight von Samsung für die diesjährige IFA ist aus Android-Sicht zweifelsohne die Samsung Gear S2, welche rund ist, sondern auch mit einer Vielzahl von Smartphones funktioniert, die mindestens Android 4.4 KitKat haben. Nun hat sich herausgestellt, dass es der Konzern dabei eventuell nicht belassen will: Wer ein iPhone besitzt, sollte hellhörig werden.

Auch wenn es noch keine finale Aussage dazu gibt, könnte die smarte Uhr mit Tizen als Betriebssystem und der innovativen Bedienung irgendwann später ganz offiziell mit iOS und daher mit dem iPhone zusammen arbeiten. Dadurch würde die Samsung Gear S2 (zum Beitrag) mit einem Schlag Millionen zusätzlicher potentieller Käufer ansprechen können, welche sich von der Apple Watch nicht angesprochen fühlen und trotzdem eine funktionelle Smartwatch haben wollen.

Vielversprechende Zukunft für die Samsung Gear S2?

Zumindest hat ein Sprecher des Konzerns gegenüber den Kollegen von DigitalSpy angedeutet, dass man die Möglichkeiten der Samsung Gear S2 in Kombination mit dem iPhone erkunden wolle. Die Verantwortlichen scheinen das als eine ganz normale und logische Konsequenz zu betrachten, jetzt wo man sich für Android im Allgemeinen öffnet. Was die Smartwatch so besonders macht, haben wir uns für euch schon mal etwas näher angeschaut:

Gerade mit dem Blick auf die Vorgänger der Samsung Gear S2 ist dies ein bedeutender Schritt. Bisher sind alle Smartwatch-Modelle der Gear-Familie offiziell auf wenige Top-Modelle der Samsung-Galaxy-Reihe limitiert, auch wenn es inoffiziell ein wenig anders aussieht (zum Beitrag). Für die neuste Smartwatch ist das eben nicht mehr Fall: Alles was mindestens Android 4.4 KitKat oder neuer und mindestens 1,5 GB RAM besitzt, lässt sich mit der Samsung Gear S2 nutzen. Einzig der für viele etwas hoch angesetzte Preis von 349 Euro für das sportliche Modell und 399 Euro für die Samsung Gear S2 Classic (zum Beitrag) stoßen nicht unbedingt auf viel Gegenliebe.

Weitere Einblicke nicht nur zur Samsung Gear S2 haben wir in einem Interview mit Barbara Gehl, PR-Managerin von Samsung für euch gesammelt:

Einen Zeitraum für den möglichen Schritt nannte Samsung übrigens nicht, was nicht im geringsten verwundert. Zwar könnte der südkoreanische Konzern selbst alles Nötige vorbereiten – Firmware anpassen und Companion-App für iOS entwickeln – aber letzten Endes kann Apple als direkter Konkurrent zu Samsung die sicherlich zwingend nötige App einfach ablehnen und nicht in den iTunes App Store aufnehmen. Es wird also spannend wie sich die Sache noch so entwickeln wird.

Plant ihr eigentlich den Kauf der neuen Tizen Smartwatch?

[Quelle: DigitalSpy]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,421 Sekunden