Sharp Aquos Pad SH-05G: Kleines Tablet mit Snapdragon 810

Geschrieben von

Sharp Aquos Pad SH-05G

Bisher ist der Markt an Oberklasse-Tablets mit der neusten Prozessor-Generation noch sehr überschaubar, was Sharp zumindest in Japan mit dem Sharp Aquos Pad SH-05G ein wenig ändern möchte. Denn das kompakte 7 Zoll Android Tablet bietet mit einem Snapdragon 810 richtig viel Leistung und ist dennoch sehr kompakt für ein Mini-Tablet.

In Japan gibt es so einige Android Smartphones und Tablets, die man sich auch in Europa wünschen würde. Das Sharp Aquos Pad SH-05G ist ein solches Android Tablet, welches mit einer richtig guten Ausstattung und einem Gehäuse punktet, welches fast nur aus einem Display zu bestehen scheint:

  • 7 Zoll IGZO Display mit 1.920 x 1.200 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 810 Octa-Core mit 4x 2+1,5 GHz und 64-Bit
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • WLAN-ac, Bluetooth 4.1, GPS, LTE, VoLTE, One Seg
  • 8 Megapixel Kamera, 2 Megapixel Frontkamera
  • 210 Gramm
  • 174 x 105 x 8 mm
  • 3.900 mAh Akku
  • Android 5.0 Lollipop

Sehr kompaktes Sharp Aquos Pad SH-05G

Wenn man sich das Foto des Android Tablets anschaut, fallen einem gleich mehrere Dinge auf: Das Display des Sharp Aquos Pad SH-05G hat einen sehr kleinen Rahmen und die Frontkamera sitzt nicht dort, wo man sie vermuten würde. Aufgrund der sehr geringen Abmessungen zwischen dem Display und dem oberen Rahmen des Tablets, musste die Frontkamera wie schon bei dem Smartphone Sharp Aquos Crystal (zum Beitrag) unter das Display wandern. Mit 8 mm ist das Sharp Aquos Pad SH-05G zudem recht flach für ein Tablet.

Der Rahmen des Tablets besteht aus Metall, während die Rückseite vermutlich aus Kunststoff in Klavierlack-Optik besteht. Um Glas dürfte es sich bei der Geräte-Größe wohl kaum handeln, auch wenn Corning Gorilla Glass 4 besonders resistent gegen Kratzer und selbst Stürze sein soll. Dennoch passt ein 3.900 mAh Akku in das Gehäuse und in Kombination mit dem besonders Energie-effizienten IGZO-Display dürften sehr ansehnliche Laufzeiten herauskommen.

Im Juli soll das Sharp Aquos Pad SH-05G bei dem japanischen Netzbetreiber NTT DoCoMo erhältlich sein zu einem noch unbekannten Preis. Leider wird das Sharp-Tablet wie so viele seiner japanischen Vertreter wohl kaum nach Deutschland kommen, obwohl es hierzulande sicherlich einen größeren Bedarf an einem richtig leistungsfähigen und trotzdem handlichen Tablet gibt. Schließlich sind die meisten aktuell erhältlichen Tablets preiswerte Mittelklasse-Modelle.

[Quelle: IT Media]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,433 Sekunden