Sky Go Android bleibt verschont: Sky Go wieder mit Problemen

Geschrieben von

Sky Go Android

Das es nach der Veröffentlichung der Sky Go Android App zu einem Ansturm auf die Server des deutschen Pay-TV-Anbieters geben würde war ab zusehen. Bisher halten sich die Probleme erstaunlich gut im Zaum, aber wer über den Browser schaut muss ein dickes Fell besitzen. Neuerdings braucht es sogar ein neues Plugin.

Sky-Go-Kunden sind aus den vergangenen Monaten und Jahren bereits so einiges gewöhnt. Gerade zu Spitzenzeiten wie der Fußball Bundesliga brechen die Server regelmäßig ein und verhindern so den gepflegten Fußball-Abend mit den besten Kumpels bei einer Flasche Bier. Ab sofort kommt ein neues Ärgernis hinzu und das nennt sich Microsoft Silverlight. Ist das Plugin im Browser nicht installiert, bleibt das Bild sprichwörtlich schwarz. Wer die Sky Go Android App nutzt, bleibt davon zum Glück verschont. Insofern ist es ratsam, sich Sky Go für Android auf seinem Android Smartphone oder Android Tablet zu installieren:

Anleitung: Sky Go Android für nicht-unterstützte Geräte

Die anhaltenden Probleme zwingen den Konzern nun zum Handeln: Sky CEO Brian Sullivan hat angekündigt, dass man das Mobil-Angebot in Sachen Zuverlässigkeit stark ausbauen wolle. Das bedeutet wiederum, dass das Unternehmen höchstwahrscheinlich mehr Server oder zumindest in leistungsfähigere Server-Hardware investiert, damit Sky Go zuverlässiger funktioniert. Über eine Ausweitung der unterstützten Geräte für Sky Go Android hat er indes kein Wort verloren, sodass die manuelle Installation auf Nicht-Samsung-Geräten weiterhin Pflicht sein wird.

[Quelle: Augsburger Allgemeine]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,420 Sekunden