Ulefone arbeitet an Android Smartphone ohne Display-Rand

Geschrieben von

ulefone-uniChinesische Hersteller sind in den letzten Jahren im Bezug auf neue Geräte sehr fleißig geworden. Das schließt auch das chinesische Unternehmen Ulefone mit ein, welches seinen Hauptsitz in Shezhen hat. Denn diese scheinen nun im Kampf um das Rahmenlose Smartphone Display erneut die Führung übernehmen zu wollen.

Während man bei den meisten Smartphones auf dem Markt mit genau diesem Versprechen dennoch viel Rand um das Display hat, scheinen sich die Chinesen bei ihrer Mission sehr sicher zu sein. Schaut man sich den neusten Leak zu einem der nächsten Modelle von Ulefone an, dann muss man neidlos zugestehen, dass das Vorhaben wirklich funktioniert. Das unbekannte Smartphone hat keinerlei Rand um den Bildschirm herum.

Ulefone widmet sich dem Display-Rand

Das Foto zeigt ein noch nicht näher bekanntes Modell des Herstellers, von welchem man annimmt, dass es das nächste Flaggschiff von Ulefone werden könnte. Angesichts der 2.5D Glasscheibe und dem wirklich nicht vorhandenen Rahmen ist dies durchaus möglich. Bisher haben lediglich OPPO (zum Beitrag), VIVO und auch ZTE mit dem ZTE Nubia Z9 (zum Beitrag) ähnliches vollbracht – nicht einmal das LeTV One Max (zu unserem Test) ist sprichwörtlich so dicht am Rand.

Neben dem Design ist lediglich der verbaute Prozessor gesichert. Dabei soll es sich um den relativ neuen Helio P10 von MediaTek handeln, einem Octa-Core-Prozessor mit ARM Cortex A53 Kernen und bis zu 2 GHz Taktfrequenz. Was den Chip so besonders macht ist der Punkt, dass bei gleicher Leistung zu anderen Chips des Unternehmens der Energieverbrauch erheblich gesenkt werden konnte. Insofern könnte das noch unbekannte Ulefone-Modell eines der ersten Geräte auf dem Markt mit diesem Prozessor werden.

Zu weiteren Details des Ulefone Modells gibt es zum jetzigen Zeitpunkt lediglich diverse Spekulationen, die sich zwischen 3 oder 4 GB RAM bewegen, 32 GB internen Speicher und eine Kamera auf Basis des Sony IMX230 Sensor. Außerdem darf der mittlerweile obligatorische Fingerabdruck-Sensor nicht fehlen, der höchstwahrscheinlich auf der Rückseite erbaut ist – sofern es tatsächlich einen geben sollte.

Chinesischer Fortschritt

Interessant dürfte sein, auf welche Technologie Ulefone vertraut, um den seitlichen Rahmen um das Display herum effektiv zu verbannen. Denkbar wäre, dass das Unternehmen auf ein ähnliches Prinzip vertraut wie OPPO, bei welchem kurzerhand das Licht vom Display-Glas auf eine spezielle Art und Weise gebrochen wird, sodass es aussieht, als ob der Bildschirm tatsächlich bis an den Rand geht. OPPO hat sich das technologische Prinzip dahinter sogar patentieren lassen. Die folgende Grafik dient dabei als Veranschaulichung des Prinzips.

Abgesehen von den fehlenden Gerüchten rund um die verbaute Hardware, fehlen ebenso ein geplantes Datum für die Vorstellung, den Verkaufsbeginn und natürlich die einkalkulierten Preise für das Android Smartphone. Nur eines dürfte schon jetzt klar sein: Sobald das unbekannte Smartphone von Ulefone verfügbar ist, wird es lediglich in China erhältlich sein. In Deutschland wird man lediglich über einen der vielen Importhändler wie unserem Kooperationspartner TradingShenzhen an das Gerät kommen.

[Quelle: GizChina]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,448 Sekunden