Windows 10 Mobile Insider bekommen bald erstes Redstone-Build

Geschrieben von

Windows 10 Mobile

Mit dem Insider-Preview-Programm lässt Microsoft interessierte Nutzer schon länger die Entwicklung von Windows für den PC begleiten und mit Windows 10 Mobile ist zum ersten Mal auch die Smartphone-Plattform von Microsoft mit dabei. Für Nutzer eines Windows Smartphones gibt es nun gute Neuigkeiten und die haben etwas mit dem Windows 10 Mobile Redstone-Update für 2016 zu tun.

Während Nutzer des klassischen Windows 10 für PCs schon die ersten Builds auf Basis des Redstone Entwicklungszweiges testen können, müssen sich die Teilnehmer für Windows 10 Mobile noch ein wenig gedulden. Lange kann es jedoch nicht mehr dauern, denn mit der Version 10.0.11082.1000.rs1_release.151210-2021 ist ein erster Build für das Smartphone-Betriebssystem aufgetaucht. Laut den Ziffern am Ende, ist diese Version am 10. Dezember erstellt worden.

Redstone-Build für Windows 10 Mobile

Will man einem Microsoft Insider Glauben schenken, auf den zumindest die Kollegen von NeoWin sich beziehen, wird eben diese Build 11082 die erste Redstone-basierende Insider Preview für Windows 10 Mobile werden. Grundlegende Neuerungen braucht man sich mit dieser ersten Insider Build jedoch „noch“ nicht erwarten. Vielmehr werden im Laufe der Entwicklung bis hin zum Sommer nach und nach die neuen Funktionen implementiert, die unter anderem auf eine stärkere Einbindung von Windows Continuum hinauslaufen, was die Nutzung von Universal-Apps im Desktop-Modus und dem Display-Dock eines Smartphones mit Windows 10 Mobile stark verbessern soll (zum Beitrag).

Ob mit dem Redstone-Zweig auch die technische Voraussetzungen für Windows Continuum gesenkt werden – derzeit sind mindestens ein Snapdragon 808 oder ein Snapdragon 810 Prozessor Voraussetzung – ist fraglich- Außerdem wurde zuletzt die Unterstützung von Win32-Programmen für Windows 10 Mobile ins Spiel gebracht (zum Beitrag), aber auch da ist die Umsetzung alles andere als sicher. Insbesondere nach dem unschönen Ende von Projekt Astoria, was die Portierung von Android-Apps für die Windows-Plattform verbessern sollte.

Ob es am Ende tatsächlich genau diese Build wird, die als erste aus dem Redstone-Entwicklungszweig für Windows 10 Mobile veröffentlicht wird, steht freilich auf einem anderen Blatt. Grund dafür ist ein Microsoft-Entwickler, welcher auf einen Tweet antwortete, dass man intern mit einer ganzen Reihe von Builds und Entwicklungszweigen hantieren würde. Insofern stimmt eventuell auch nur, dass es schon bald mit Redstone losgehen könnte aber unter Umständen auch mit einer gänzlich anderen Build.

Redstone kommt im Sommer 2016

Überhaut ist bis auf den Codenamen nicht viel zu Windows 10 Redstone bekannt. Welche Funktionen abseits der verbesserten Unterstützung von Windows Continuum unter Windows 10 Mobile enthalten sein werden ist nicht bekannt. Lediglich Vermutungen gibt es, die sich über eine noch tiefere und breitere Integration von Cortana bis hin zu Widgets, welche die Store-Apps deutlich aufwerten sollen. Auch Browser-Erweiterungen für den Microsoft Edge Browser sind im Gespräch, die allerdings auch als eigenständiges Update erscheinen könnten. Erscheinen soll der erste kleinere Teil von Windows 10 Redstone im Sommer 2016 und im Herbst 2016 – genauer gesagt im November – wird das eigentliche große Update veröffentlicht.

In jedem Fall konzentriert sich Microsoft derzeit auf die Entwicklung von Windows 10 Redstone und schon bald dürften auch die ersten Insider Preview Builds für Windows 10 Mobile damit auftauchen. Für manche Windows Smartphones wird die Insider Preview zudem der einzige Weg bleiben, um das neue Smartphone Betriebssystem aus Redmond zu erhalten (zum Beitrag).

[Quelle: Steve Truman | via NeoWin]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,407 Sekunden