Xbox One: Update bringt Mapping-Tool für euren Controller

Geschrieben von

Microsoft XBox one

Käufer der Microsoft-Videospielkonsole Xbox One können sich derzeit über etliche Updates für das Gerät freuen, welche nicht nur ein Windows 10 basierendes Dashboard mit sich bringt. Tatsächlich ist mindestens ein weiteres Update in der Planung, welches für alle Spieler von Interesse ist: Es optimiert euch durch individuelles Re-Mapping eures Controllers ein eigenes Tasten-Layout.

Konkret heißt das, dass Spieler die Tastenbelegung des offiziellen Xbox One Gamepads ihren eigenen Vorlieben anpassen können. Wirklich neu ist das Feature zwar nicht, aber bisher wären nur sehr wenige Spieler und Besitzer der Konsole in den Genuss gekommen: Bisher hieß es, dass man dazu ein Elite-Gamepad benötigt. Nun hat Mike Ybarra als leitender Manager des Gaming-Teams von Microsoft bestätigt, dass es das Update für alle Konsolen-Besitzer gibt.

Xbox One Update für Gamepads

Das heißt im Umkehrschluss, dass man sich nicht extra das mit 150 Euro alles andere als günstige Elite Gamepad kaufen muss, um die Tastenbelegung seines Xbox One Controllers verändern zu können. Vor allem für Spieler, die ihre Abläufe in Spielen durch eine andere Tastenbelegung optimieren (nicht jeder ist mit dem Tasten-Layout der Spiele-Entwickler einverstanden) oder mit einer physischen Einschränkung darauf angewiesen sind, könnte dieses Update Gold wert sein.

Wenn man es genau nimmt, folgt Microsoft mit diesem Xbox One Update lediglich der Vorlage von Sony, welche ihre PlayStation 4 bereits Anfang des Jahres mit einem Menü zur Konsolen-weiten Neubelegung von einzelnen Tasten ausgestattet haben. Von daher ist das Update so gesehen überfällig, um nicht zu sehr ins Hintertreffen zu geraten.
Für Besitzer einer Xbox One sind das natürlich so oder so gute Neuigkeiten. Nur wann Microsoft das Update bereitstellen will ist bisher noch unbekannt.

Xbox Elite Wireless Gamepad

Dennoch könnte sich für manchen Käufer das Elite Gamepad für die Xbox One lohnen. Denn abseits der Neubelegung der Tasten bietet das Gamepad nicht nur hochwertigere Materialien für das Gehäuse und die Bedienelemente, sondern man kann selbige auch sehr einfach gegen andere austauschen. Paddels, das Steuerkreuz und die Aktionstasten lassen sich nach Belieben ersetzen.

Von daher werden Käufer des Xbox One Elite Gamepad nicht unbedingt voller Neid auf das Update schauen, denn die Exklusivität des Gamepads liegt sehr deutlich auf den Fokus der wechselbaren Tasten und den anderen speziellen Funktionen wie der Feststelltaste für den Tastenhub der Trigger-Tasten. Dennoch ein netter Zug von Microsoft, der wichtig und überfällig war.

[Quelle: Mike Ybarra]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,434 Sekunden