Amazon und Google sind wieder Freunde

Nach knapp 3 Jahren scheint der Streit zwischen Amazon und Google beigelegt. Zumindest in den USA findet der werte Online-Kunde den Google Chromecast wieder im Amazon-Angebot.

Im Oktober 2015 entschloss sich der Online-Händler Amazon Streaming-Produkte wie den Google Chromecast und Apple TV aus dem Sortiment zu entfernen. Als Grund wurde seinerzeit vermutet, dass Amazon sein eigenes Produkt, den Amazon Fire TV und Fire TV Box favorisierend verkaufen wollte. Ein weiterer Grund war, dass weder der Google Chromecast noch der Apple TV den Streamingdienst Amazon Prime Video unterstützen.

Da verhält es sich mit dem Nvidia Shield TV anders. Diese Spiel- und Streaming-Konsole stellt den Amazon-Service zur Verfügung und kann somit auch bei dem Online-Händler in den USA, wie auch in Deutschland bis zum heutigen Tage gekauft werden. Aktuell mit neuen Shield Experience Upgrade 7.2 und Google-Assistant-Unterstützung.

Bereits seit einem Jahr ist in den USA der Apple TV bei Amazon wieder erhältlich. In Deutschland hat es etwas länger gedauert. Amazon bietet die Apple TV Box erst seit vergangenen Monat wieder online an. Ob wir hierzulande ebenfalls noch ein Jahr warten müssen, bevor wir den Google Chromecast und Chromecast Ultra angeboten bekommen, ist unklar.

Und was ist mit Amazon Alexa und dem Google Assistant?

Anders verhält es sich mit der Amazon-Echo-Konkurrenz. Lautsprecher, die ausschließlich den Google Assistant als Spracheingabe nutzen, sind im Amazon-Sortiment nicht zu finden. Das beinhaltet nicht nur reine Google-Produkte wie den Google Home, Home Mini oder Home Max, sondern auch Fremdfirmen, die ausschließlich dem Google Assistant die Treue schwören. Das gilt natürlich für den Apple HomePod gleichermaßen, der ausschließlich Siri als Sprachassistentin nutzt.

Ob und wann Amazon hier ebenfalls ein Umdenken an den Tag legt, ist bis dato unbekannt. Streit-Produkt könnte hier der Sonos One werden. Dieser unterstützt aktuell die Amazon-Alexa-Sprachsteuerung, sollte aber schon längst auch den Google Assistant unterstützen. Sonos musste das Update mehrfach verschieben. Aktuellen Informationen zufolge soll die Funktion aber 2019 verfügbar sein. Wir sind gespannt, wie Amazon sich entscheiden wird.

 

[Quelle: AndroidAuthority]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 6T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares