Apple AirPods 2 sind offiziell: Für Viele dennoch eine Enttäuschung!

Wir hatten es bereits vermutet und nun hat es sich bestätigt, die neuen Apple AirPods 2 sind ein kleines Upgrade. Es gibt ein kabelloses Ladecase und die Möglichkeit des verbalen Austausch mit Siri. Was sich sonst verändert hat, lest ihr in unserem folgenden Beitrag.

 

Es hatte sich bereits abgezeichnet. Das große Update der Apple AirPods 2 lässt noch auf sich warten. Die nun vorgestellten kabellosen In-Ear-Kopfhörer unterscheiden sich optisch rein gar nicht zu der ersten Generation. Demzufolge macht man in Cupertino auch kein großes Theater um die Vorstellung der neuen AirPods 2.

Apple verpasst als hauptsächliche Unterscheidung den Kopfhörern die Siri Sprachsteuerung. Somit kann nun via Sprachbefehl „Hey Siri“ die Lautstärke angepasst, ein Anruf oder die Navigation gestartet sowie einfach nur der Track gewechselt werden. Ich freu mich jetzt schon demnächst Träger der AirPods 2 in der Straßenbahn meinen Musikgeschmack aufzuzwingen. Klug wäre von daher die Möglichkeit „Hey Siri“ mit einem speziellen Sprachmuster zu versehen oder zumindest diese Option auszuschalten.

Die AirPods werden vom neuen Apple H1 Chip gesteuert und erkennen durch optische Sensoren und Beschleunigungssensoren, ob sie in deinem Ohr sind. Der H1 Chip leitet die Audiosignale automatisch weiter und aktiviert das Mikrofon – egal, ob du beide AirPods oder nur einen benutzt. Und wenn du telefonierst oder mit Siri sprichst, sorgen ein zusätzlicher Beschleunigungsmesser mit Spracherkennung und wellenbündelnde Mikrofone für weniger Außengeräusche und eine klarere Stimme, so Apple.

Auch das Ladecase der Apple AirPods 2 lässt sich Qi-Laden

Das neue Ladecase lässt sich nun via Qi-Technologie kabellos Laden. Dieses ist mit den AirPods der ersten und zweiten Generation kompatibel. Somit würde sich auch durchaus nur der Kauf des neuen Case lohnen, das bei Apple zu einem Preis von 89 Euro ab nächste Woche (25. März 2019) verfügbar sein soll.

Apple AirPods 2

Apple gibt bekannt, dass sich auch die Sprechzeit um eine Stunde erhöht hat. Das konsumieren von Musik hat sich mit 5 Stunden jedoch nicht verändert. Dafür ist nun ein Wechsel zwischen unterschiedlichen Apple-Geräten noch einmal verbessert worden. Die neuen Apple AirPods 2 mit „normalen“ Ladecase kosten 179 Euro. Für die Version mit kabellosen Ladecase bezahlt ihr 229 Euro. Alle ab nächste Woche online oder bei dem Apple Store eures Vertrauens erhältlich.

Bei dem großes Update, wie beispielsweise die Farbe Schwarz, rutschfestes Material oder den unterschiedlichen Fitness- und Gesundheits-Sensoren, werden weiterhin im Herbst 2019 erwartet.

[Quelle: Apple]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares