Apple lässt ältere iPhones nicht im Stich!

Mit dem Verkaufsstart des Apple iPhone 13 und 13 Pro hat Cupertino auch iOS 15 via OTA-Update ausgeliefert. Doch nur für Geräte, welche auch iOS 14 unterstützen. So sind ältere iPhones wie das 5s, 6 und Apple iPhone 6 Plus nicht von der Partie. Doch Cupertino vergisst seine älteren Modelle nicht und liefert aktuell ein wichtiges OTA-Update.

 

Apple liefert iOS 12.5.5 für ältere iPhones

Wer stolzer Besitzer eines Apple iPhone 6s oder neuer ist, dürfte sich seit dem 20. September über das knapp 2,4 GB große Update auf iOS 15 freuen. Alle Geräte, welche mit iOS 14 bestückt sind, kommen in den Genuss. Dazu zählt sogar noch das Apple iPhone SE der ersten Generation. Doch auch ältere iPhones wie das iPhone 5s, iPhone 6 oder iPhone 6 Plus werden bei kritischen Sicherheitslücken mit einem OTA-Update (Over The Air) versehen. So zumindest aktuell der Fall, wo Cupertino mit der Version 12.5.5 die Möglichkeit unterbindet, die Ausführung von Schadsoftware über den XNU-Kernel auf eurem iOS-Smartphone und iPadOS-Tablet auszuführen.

Hier handelt es sich explizit um das Apple iPad Air (2013) und den iPad mini der zweiten und dritten Generation. Selbst der Apple iPod Touch (6th Gen.) ist bedroht und bekommt den Sicherheitspatch aktuell geliefert. Es wird explizit darauf hingewiesen, dieses Update bei einer Verbindung eures Device mit der Außenwelt, herunterzuladen und zu installieren. Neben dem oben genannten Fix, werden auch noch zwei weitere Sicherheitslücken im Zusammenhang mit der Pegasus Spyware geschlossen.

So geht Update-Politik!

Das Apple iPhone 5s ist beispielsweise im Jahre 2013 erschienen und somit schon stolze 8 Jahre alt. Damit beweist das Unternehmen wieder mal mit einer großen Vorbildfunktion, das es für einen Smartphone-Hersteller auch möglich ist ältere iPhones bei kritischen Situationen auf dem Laufenden zu halten. Fairerweise muss man jedoch auch konstatieren, dass es Apple mit einem deutlich übersichtlicheren Portfolio auch einfacher hat. Mitbewerber wie Realme oder Xiaomi bringen da schon mal gern innerhalb eines Jahres mehr Smartphones auf den Markt, als Apple in seinen ganzen 45 Jahren. Umweltfreundlich und nachhaltig geht anders.

[Quelle: Apple | via Macerkopf]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.