Apple-Mitarbeiter wollen nicht zurück ins Büro

Kaum zu glauben, aber die COVID-19-Pandemie hatte auch etwas Positives gebracht: eine neue Art zu lernen und zu arbeiten. Dem Homeoffice. Wie im aktuellen Fall der Apple-Mitarbeiter, drängen Chefs wie CEO Tim Cook darauf, den Weg in die Büros zurückzufinden. Doch Wiederstand macht sich breit. Was Anfangs als Last gesehen wurde, will nun von vielen Angestellten nicht mehr aufgegeben werden.

 

Tim Cook fordert seine Apple-Mitarbeiter auf, zurück ins Büro zu kommen

Apple-Mitarbeiter

Um die Ansteckungsgefahr bei der Corona-Pandemie der vergangenen Jahre einzugrenzen, wurde weltweit das sogenannte Homeoffice eingeführt. Sowohl Schüler*innen als auch Büro-Angestellte*innen bekamen je nach Land die Auflage ihre täglichen Aufgaben von zuhause aus zu erledigen. Ein Boom auf Tablets war für die Industrie ein weiterer positiver Nebeneffekt. Was Anfangs stark kritisiert wurde, scheint nun bei so manchen zur geliebten Gewohnheit geworden zu sein. Apple-Mitarbeiter haben 2021 die Gruppe „Apple Together“ gegründet, welche aus überzeugten Homeoffice-Mitarbeiter*innen bestehen, wie die Financial Times berichtet. Und jene Gruppierung hat nun eine interessante Petition gestartet.

Die Apple-Mitarbeiter widersprechen Tim Cook, der in einem internen Memo der Meinung ist, dass die „persönliche Zusammenarbeit, die so wichtig für unsere Kultur ist“, bewahren möchte. Zuvor hatte der CEO im Juni gefordert, dass Apple-Mitarbeiter*innen mindestens drei Tage in der Woche im Büro erscheinen möchten. Als Tage wurden der Montag, Dienstag und Donnerstag auserwählt. Die Initiative „Apple Together“ hält dagegen und ist der Meinung, dass die Belegschaft „glücklicher und produktiver“ im Homeoffice sei.

Im August wird es schon nicht mehr so heiß gegessen, wie es gekocht wurde

Tatsächlich wurde die Aussage im aktuellen August-Memo schon wieder revidiert. Da ist nur noch von zwei Tagen verpflichtende Anwesenheit im Büro die Rede. Die Aufforderung zu einem dritten Tag sei individuell im Team zu entscheiden. Es soll tatsächlich auch Apple-Mitarbeiter wie den Director of Machine Learning Ian Goodfellow geben, welcher aufgrund der 3-tägigen Büro-Auflage seine Kündigung einreichte, wie The Verge berichtet. Tausendsassa Elon Musk beispielsweise hat konsequent die Rückkehr an den Arbeitsplatz von seinen Mitarbeiter*innen gefordert. Spotify hingegen überlässt die Entscheidung für oder gegen Homeoffice seinen Angestellten.

Und wie sieht es bei euch aus? Schreibt es uns doch in die Kommentare.

[Quelle: Financial Times | via Golem]

[Video] Apple iPhone 13 Pro im Fast Unboxing

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.