Xiaomi Mi Pad 5 und Mi Pad 5 Pro offiziell und kaufbar!

Das Xiaomi Mi Pad 5 (Pro) sieht aus wie ein Apple iPad Pro, wird vom Hersteller auch gern mit einem iPad Pro verglichen und ist nun ab sofort – vorab in China – für einen umgerechneten Preis ab 269 Euro offiziell verfügbar. Doch keine Sorge – Xiaomi hat bereits einen globalen Event in Kürze angedeutet, der uns mit Sicherheit eines der beiden Android-Tablets in die deutschen Verkaufsregale bringt. Ansonsten haben wir für euch schon eine Quelle aufgetan, wo euer Durst umgehend gestillt wird.

 

Xiaomi Mi Pad 5 Pro

Ein Hund ein Mix 4 und zwei neue Xiaomi Mi Pad 5 Tablets

Wie angekündigt hatte uns gestern Xiaomi-Gründer und CEO Lei Jun in einem 3-Stunden-Marathon ein paar interessante Geräte vorgestellt. Allen voran natürlich das Mi Mix 4, welches aber nach dem versehentlichen Release des Review-Guide eh keine Überraschungen mehr bereit hielt. Ganz anders der Xiaomi CyberDog Roboter. Doch zu dem kommen wir ein wenig später. Wir wollen uns nun erst einmal dem Xiaomi Mi Pad 5 und Mi Pad 5 Pro widmen. Tablets haben in Zeiten der COVID-19 Hochkonjunktur, sodass auch Xiaomi hier sein Portfolio aktualisieren musste.

So bieten beide Tablets ein 11 Zoll großes Display mit einer 2K-Auflösung. Soll bedeuten 2.560 x 1.600 Pixel bei einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz. Das LCD-Panel bietet eine Unterstützung für HDR10 und Dolby Vision und wird von einer 8-Megapixel Ultra-Clear-Frontkamera flankiert. Apropos Kamera. Hier scheint Xiaomi einen besonderen Fokus gelegt zu haben. Während das Basis Modell bereits mit einer 13-Megapixel-Weitwinkel-, sowie einem 5 Megapixel Tiefensensor ausgestattet ist, legt das Pro-Modell hier noch eine ordentliche Schippe nach.

Nur die 5G-Version bietet das phatte Kamera-Setup

Hier gibt es gleich eine 50-Megapixel auflösenden Primärkamera, gepaart mit dem identischen 5-Megapixel-Sensor. Allerdings ein wenig kurios: nur in der LTE-5G-Version. Bei der WiFi-only (802.11 b/g/n/ac) Version bleibt es bei der 13-Megapixel-Kamera. So ganz überlegt klingt das nicht, sollte man aber vor dem Kauf wissen. Neben dem Soundsystem von Harman & Kardon, das entweder 4 oder 8 Lautsprecher bietet, unterscheiden sich die beiden Xiaomi Mi Pad 5 Modelle noch durch den verbauten Prozessor.

Xiaomi Mi Pad 5 (Pro)

Hier gibt es im Spitzenmodell einen Snapdragon 870 SoC (System on a Chip) mit wahlweise 6 oder 8 GB RAM und 128 oder 256 GB internen Programmspeicher. Das Basismodell ist mit einer Snapdragon 860 CPU (Central Processing Unit) ausgestattet und ist ausschließlich mit 6 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 128 oder 256 GB erhältlich. Akkutechnisch kann das Xiaomi Mi Pad sich ebenfalls sehen lassen. Während das Pro-Modell mit 8.600 mAh aufwarten kann, welche mit maximalen 67 Watt entsprechend schnell in den Akku zurück katapultiert werden können, bietet das Basismodell sogar mit 8.720 mAh etwas mehr Akkukapazität. Dafür dauert der Ladevorgang mit maximalen 33 Watt etwas länger.

Auch aus Deutschland schon bestellbar!

Wie eingangs erwähnt, wird mindestens eines der beiden (drei) Modelle auch nach Deutschland kommen. Welches wissen wir noch nicht genau. Doch wie immer gibt es für ungeduldige bereits Abhilfe. Die Kollegen von TradingShenzhen bieten bereits alle verfügbaren Modelle an. Achtung! Aktuell nur in englischer oder chinesischer Sprache verfügbar.

  • Xiaomi Mi Pad 5  – 6/128 GB für 337 Euro*

  • Xiaomi Mi Pad 5  – 6/256 GB für 377 Euro*

  • Xiaomi Mi Pad 5 Pro – 6/128 GB für 427 Euro*

  • Xiaomi Mi Pad 5 Pro – 6/256 GB für 467 Euro*

  • Xiaomi Mi Pad 5 Pro 5G – 8/256 GB für 567 Euro*

 

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.