Asus Zenfone 8-Serie offiziell: Kompakt aber kein Mini

Nachdem Xiaomi am Dienstagabend unter anderem sein Mi 11 Ultra für Deutschland vorgestellt hat, präsentierte Asus gestern Abend das Asus Zenfone 8 und Zenfone 8 Flip. Ein drittes Smartphone wie ein Pro-Modell blieb entgegen ersten Gerüchten aus und auch den Namen „Mini“ verwendet der taiwanische Konzern trotz kompakter Bauweise nicht.

Asus Zenfone 8

Kleines Smartphone – große Technik

Asus wagt – so wie ich finde – einen mutigen Schritt. Entgegen dem aktuellen Trend von immer größer werdenden Smartphones, besinnt sich der taiwanische Konzern der kompakteren Bauweise. Heraus gekommen ist das Asus Zenfone 8 ohne Mini, aber dennoch mit einem 5,9 Zoll „kleinen“ Samsung E4-Display. Dabei verliert der Hersteller aber nicht an technischer Kompetenz und bietet gemeinsam mit dem Snapdragon 888 Octa-Core-Prozessor eine Ausstattung bis zu 16 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher. Dieser ist zumindest im Basis-Modell nicht erweiterbar.

Auch das Konzept des Vorgängers – dem Zenfone 7 – hat man mit dem Zenfone 8 Flip nicht verworfen. Hier gibt es auf der Rückseite ein elektrisch rotierende Triple-Kamera, welche es dem Nutzer erlaubt auch Selfies mit der Hauptkamera zu erstellen.

Asus Zenfone 8 Flip

Das Design ist nicht sonderlich innovativ, muss es aber auch nicht. Interessant das nur das Basismodell mit einer IP68-Zertifizierung gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt ist. Vermutlich gibt die Konstruktion der motorisierten Flip-Kamera das nicht her. Auch gibt es nur das kompakte Smartphone in der kleinsten Speicherkonfiguration bis Ende des Monats um 70 Euro vergünstigt. Sprich der Einstiegspreis in die Asus Zenfone 8-Serie beträgt 599 Euro. Da kann man im Grunde nicht meckern und könnte für Asus die Möglichkeit sein, auch bei Smartphones wieder einmal ein wenig mehr in den Fokus zu rücken. Wir sind zumindest schon einmal auf die Leistung der Kamera und der bekannten Hitzeentwicklung des Qualcomm-SoCs (System on a Chip) in dem kompakten Gehäuse gespannt.

Technische Daten des Asus Zenfone 8 und Zenfone 8 Flip​​

Technische Daten Zenfone 8
(ZS673KS)
Zenfone 8 Flip
(ZS672KS)
Asus Zenfone 8 Asus Zenfone 8 Flip
Display 5,92 Zoll Samsung E4 AMOLED
Nano Edge Display
2.400 x 1.080 Pixel bei 446 ppi
Bildwiederholrate 120 Hertz
HDR10+
Corning Gorilla Glass 7 (Victus)
6,67 Zoll Samsung AMOLED
Nano Edge Display
2.400 x 1.080 Pixel bei 446 ppi
Bildwiederholrate 90 Hertz
HDR10+
Corning Gorilla Glass 6
Helligkeit 1.100 nits 1.000 nits
Prozessor Snapdragon 888 Octa-Core (5nm)
1x ARM Cortex-X1 max 2,84 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 660 GPU
Snapdragon 888 Octa-Core (5nm)
1x ARM Cortex-X1 max 2,84 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 660 GPU
RAM 8/16 GB LPDDR5 8 GB LPDDR5
Speicher 128 / 256 GB UFS 3.1
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
256 GB UFS 3.1
(erweiterbar durch microSD-Card)
Anschlüsse USB-Type-C  (2.0),
3,5 mm Klinkenbuchse
USB-Type-C  (2.0),
Keine 3,5 mm Buchse
Drahtlos WLAN 802.11 b/g/n/ax, 2,4 & 5 GHz
2×2 MIMO
Wi-Fi 6e
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.2,
NFC
A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO, QZSS, NavIC
WLAN 802.11 b/g/n/ax, 2,4 & 5 GHz
2×2 MIMO
Wi-Fi 6
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.2,
NFC
A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO, QZSS, NavIC
LTE 4G / 5G 4G / 5G
Kamera 64 MP Weitwinkel
(IMX686, f/1.8, 2x1OCL PDAF)
12 MP Ultraweitwinkel/Makro
(IMX363, 112˚, f/2.2, Dual PDAF)
64 MP Weitwinkel
(IMX686, f/1.8, 2x1OCL PDAF)
12 MP Ultraweitwinkel/Makro
(IMX363, 112˚, f/2.2, Dual PDAF)
8 MP Telekamera
(f/2.4, 3x optischer Zoom)
Frontkamera Punch Hole (oben links)
12 MP (IMX663, f/2.45, EIS)
(motorisierte Flip-Kamera)
Abmessungen 148 x 68,5 x 8,9 mm 165 x 77,3 x 9,6 mm
Gewicht 169 Gramm 230 Gramm
Gehäuse Glas / Aluminiumrahmen Glas / Aluminiumrahmen
Akku 4.000 mAh
30 Watt HyperCharge
Reverse Charging
5.000 mAh
30 Watt HyperCharge
Reverse Charging
Betriebssystem Android 11
ZenUI 8
Android 11
ZenUI 8
Sonstiges Fingerabdruck-Sensor (im Display),
Dual-SIM
Stereo-Lautsprecher 32-bit/384kHz-Audio
Dual Cirrus Logic CS35L45
DIRAC HD
Triple Mikrofon mit OZO Audiozoom
IP68
Fingerabdruck-Sensor (im Display),
Dual-SIM
Triple-Slot (2x Nano, 1x microSD)
Stereo-Lautsprecher 32-bit/384kHz-Audio
Dual Cirrus Logic CS35L45
DIRAC HD
Farben Obsidian Black
Horizon Silver
Galactic Black
Glacier Silver
UVP ab 13. Mai 2021 (Early Bird bis 31.05)
8/128 GB – 599 Euro (Early Bird)
8/128 GB – 669 Euro
8/256 GB – 729 Euro
16/256 GB – 799 Euro
ab 13. Mai 2021
8/256 GB – 799 Euro
[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.