Asus ZenFone 8-Serie: Preise und technische Daten kurz vor dem Release

Morgen ist es soweit und der taiwanische Hersteller veröffentlicht seine Asus ZenFone 8-Serie. Soviel Aufmerksamkeit hat der Hersteller seit Jahren nicht mehr bei einem Smartphone-Launch gehabt und alles nur wegen eines kompakten Smartphones. Doch der Hersteller wird allen Anschein nach das Device der Begierde gar nicht Asus Zenfone 8 Mini nennen, wie wir nun bei einen Blick auf das Datenblatt in Erfahrung bringen konnten. Auch nicht „Compact“ oder äquivalent, sondern einfach nur ZenFone 8.

Die Asus ZenFone 8-Serie besteht wohl aus 3 Modellen

Es ist schon fast ein wenig traurig, dabei scheint das als Asus Zenfone 8 Mini bekannte Smartphone nichts an seinen Abmaßen von 148 × 68,5 x 8,9 Millimetern zu verändern.

Es wird lediglich nicht „Mini“ heißen sondern einfach nur das Basismodell der Asus Zenfone 8-Serie sein, welche letzten Erkenntnissen zufolge aus insgesamt drei Smartphones bestehen wird. Denn neben der eigentlich kompakten Version mit einem 5,92 Zoll großen AMOLED-Display (2.400 x 1.080 Pixel) und einer Bildwiederholrate von 120 Hertz, wird es noch ein ZenFone 8 Flip und ein vermutliches Pro werden.

Auch zum Flip kennen wir nun die Maße von 165 × 77,3 × 9,5 Millimeter und ein Gewicht von 230 Gramm gegenüber den 169 Gramm des „Mini“, dank „91Mobiles„. Denn sie wollen nicht nur an weitere Spezifikationen der beiden Modelle der Asus ZenFone 8-Serie gelangt sein, sondern auch den Preis der kleineren Version kennen. In Kombination mit dem Snapdragon 888 Octa-Core-Prozessor, 8 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher soll der sich auf 699 Euro belaufen. In der maximalen Ausstattung – sprich mit 16 GB RAM und 256 GB internen UFS-3.1-Speicher 799 Euro.

Asus Zenfone 8-Serie

Das ZenFone 8 kommt ohne Flip-Kamera und wird dafür „Mini“

Das ZenFone 8 wird aufgrund der kompakten Bauweise also auf die typische „Flip-Kamera“ verzichten und stattdessen eine 12 Megapixel Frontkamera (Punch Hole), eine 64-Megapixel-Hauptkamera (Sony IMX686) und eine 12-Megapixel-Weitwinkel- und Makro-Kombination (Sony IMX663) besitzen. Also auf der Rückseite lediglich eine Dual-Kamera, was aber schon erste Bilder von Case-Herstellern haben vermuten lassen.

Das ZenFone 8 Flip hingegen wird die vom Zenfone 7 bekannte, elektrisch rotierende Triple-Kamera mit einem 64-, 8- und 12-Megapixel-Sensor besitzen. Neben der Primärkamera ein Tele- und Makro-Objektiv. Beide Smartphones erwarten wir mit Stereo-Lautsprecher, 3 Mikrofonen und OZO Audio-Funktion. Der Akku beträgt im „Mini“ 4.000 mAh und im Flip 5.000 mAh. Beide lassen sich mit einem 30-Watt-Netzteil entsprechend schnell laden. An eine 3,5 Millimeter Audio-Klinkenbuchse scheint der taiwanische Hersteller trotz kompakten Gehäuse gedacht zu haben. Auf der Basis von Android in der Version 11 läuft die hauseigene ZenUI 8. Das dritte Modell wird dann im Detail morgen in einer übersichtlichen Tabelle vorgestellt.

Asus Zenfone 8-Serie

[Quelle: Mukul Sharma | via 91Mobile]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares