Asus ZenFone 8 Mini kommt mit großen Bruder am 12. Mai

Asus hat erneut den Countdown für einen weiteren Launch-Termin gestartet. Am 12. Mai möchte man uns das Asus ZenFone 8, ZenFone 8 Flip und ein Asus ZenFone 8 Mini offiziell vorstellen. Unsere bisherigen Recherchen bestätigen nach langer Abstinenz wieder ein kompaktes Android-Smartphone mit Flaggschiff-Technik an Bord. Die Rede ist von einen Snapdragon 888 mit satten 16 GB Arbeitsspeicher.

Asus ZenFone 8 Mini zeigt sich am 12. Mai

Nun wird es langsam offiziell. Asus hat eine reguläre Landingpage eingerichtet, welche zu einem Launch-Event am Mittwoch den 12. Mai um 19:00 Uhr deutscher Zeit einlädt. Man wird auch schon ein wenig unter dem Motto „Big on Performance. Compact in Size“ konkreter um welches Smartphone, beziehungsweise welche Serie es sich dabei handeln wird. Wenngleich wir bereits seit Mitte März durch Einsicht in den Kernel-Quellcode und die Firmware-Daten des Asus ROG Phone 5 über mindestens drei neue Modelle der Asus ZenFone 8-Serie informiert sind. Daran wäre im Grunde nichts weltbewegendes, wenn sich darunter nicht ein Asus ZenFone 8 Mini mit Flaggschiff-Technik befinden würde.

Man scheint sich wieder an Smartphones mit einem „kleineren“ Display zu wagen, zu denen wir bereits alles zählen was unter einer Diagonale von 6 Zoll ist. Apple scheint mit seinem iPhone 12 Mini keine guten Erfahrungen gemacht zu haben. Das liegt aber hauptsächlich daran, dass es für 300 Euro weniger das kompakte iPhone SE 2020 bei Apple gibt, zu dem die Kunden dann lieber greifen. Sony hingegen probiert sich aktuell an dem Xperia 10 III kleinere Smartphones zu verkaufen. Allerdings mangelt es dem 6 Zoll „kleinem“ Smartphone an einem schnellen Prozessor.

Dem Asus ZenFone 8 Mini (wenn es denn so heißen wird) soll laut einem Datenbankeintrag bei Geekbench hingegen einen Snapdragon 888 Octa-Core-Prozessor mit bis zu 16 GB RAM verbaut haben. Das 5,92 Zoll AMOLED-Display von Samsung wird eine Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel und einer Bildwiederholrate von 120 Hertz nachgesagt. für die Hauptkamera kommt ein 64-Megapixel-IMX686-Bildsensor von Sony zum Einsatz.

Oder wird es doch ein Compact?

Erste Pressevertreter – wie beispielsweise PhoneArena – haben bereits eine Einladung erhalten. Diese beinhaltet zwei Karten, von der eine 148 x 69 Millimeter groß ist und mit der Aufschrift „on Performance – Compact“ versehen ist. Durchaus möglich, dass der taiwanische Hersteller damit bereits die Maße und den neuen Namen „Asus ZenFone 8 Compact“ bekannt gibt. Die Maße der zweiten Karte, welche wohl das Basismodell darstellen soll, geben die Kollegen nicht bekannt. Man kann sich aber durch das Foto einen Eindruck der Größenverhältnisse verschaffen. Da bis zu dem Event noch mehr als 2 Wochen Zeit ist, denke ich wird es nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir über das Smartphone berichten. Denn geleaktes Bildmaterial gibt es bislang noch nicht.

Asus ZenFone 8 Compact

[Quelle: Asus | via PhoneArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.