Beim Kauf eines LG 4K TV gibt es das LG G8s ThinQ gratis

LG verschenkt zum Marktstart des LG G8s ThinQ, das Smartphone bei einem Kauf des LG UHD TV 43UM7100. Oder war es doch umgekehrt? Ist auch egal, da es sich hier erneut um ein Smartphone handelt, welches seinen Marktstart außerhalb von Deutschland, bereits vor einem halben Jahr hatte.

 

Was das Thema LG Smartphones anbelangt, können wir wohl langsam das Buch schließen. Denn jedes Kapitel, welches von dem Konzern geschrieben wird, endet mit der gleichen Tragödie. Der Konzern lernt es nicht, Android-Smartphones zeitnah und zum angepassten Preis zum Verkauf anzubieten. Bereits zum Mobile World Congress stellte LG das LG G8 ThinQ und das LG G8s ThinQ der Weltöffentlichkeit vor. Nun übertrumpft der Konzern sogar Sony, die sich traditionell ebenfalls viel Zeit lassen ihr Flaggschiff in den Handel zu schicken und dann auch „nur“ das schlechter ausgestattete S-Modell. So wird das Unternehmen wohl nicht den deutschen Kunden zurück gewinnen.

LG G8s ThinQ

LG G8s ThinQ ein halbes Jahr später zum Original Preis von 769 Euro

LG bietet das über ein halbes Jahr alte G8s ThinQ tatsächlich zu seiner UVP von 769 Euro an. Das dies eine Frechheit ist, hat wohl auch die deutsche Presseabteilung verstanden und packt für Kunden, die das Smartphone zwischen dem 1. und 31. Juli kaufen, einen 43 Zoll (Diagonale von 108 Zentimeter) großen LG UHD TV 43UM7100 (3.840 x 2.160 Pixel) im Wert von 499 Euro oben drauf. Gute Idee – denn die LG TVs verkaufen sich hierzulande sehr gut. So gesehen kommen wir dann auf einen theoretischen Preis von 270 Euro für das LG G8s ThinQ und das kann sich dann doch schon wieder sehen lassen.

Immerhin gibt es hier ein 6,21 Zoll großes OLED-FullVision-Display mit einer Auflösung von 2.248 x 1.080 Pixel. Einen aktuellen Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor im Verbund mit 6 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher (erweiterbar via microSD-Karte). Leider nur in der Farbe Mirror Black, denn in Mirror White ist es erst ab August 2019 erhältlich.

LG Z-Kamera mit magischen Fähigkeiten

Als Besonderheit zeichnet sich in dem LG G8s ThinQ die sogenannte Z-Kamera aus.

LG G8s ThinQ Z-Kamera

Die Z-Kamera verbessert nicht nur die Sicherheit des Smartphones, sondern optimiert auch die Qualität von Fotos und Videos. Sie misst Infrarotstrahlen, die von Objekten reflektiert werden, um die Tiefe schneller und genauer zu berechnen als andere Bildsensoren. Dies wiederum ermöglicht Funktionen wie Face Unlock. Da die Z-Kamera Objekte dreidimensional wahrnimmt, ist es unmöglich, Face Unlock mit einem Foto eines Gesichts zu täuschen, da diese keine Tiefe haben. Dies spielt auch bei Portraitaufnahmen eine wichtige Rolle. Die Z-Kamera ermöglicht darüber hinaus weitere Bedienmöglichkeiten mit der Gestenerkennung Air Motion. Ohne das Telefon berühren zu müssen, können Benutzer Anrufe annehmen oder beenden, Screenshots machen, zwischen Apps wechseln oder die Lautstärke anpassen.

Weitere technische Daten des 155,3 x 76,6 x 7,99 Millimeter großen und 181 Gramm schweren G8s, sind ein 3.550 mAh starker Akku, Stereo DTS-X-Lautsprecher, IP68 und MIL-STD 810 zertifiziert, Qi- und Quick Charge 3.0 tauglich, sowie eine 2x 12 MP (f/1.8 & f/2.6) und 1x 13 MP-Triple-Hauptkamera (f/2.4).

Wer also aktuell einen 4K LG-Fernseher sucht, bekommt sehr preisgünstig ein Smartphone mit Android 9.0 Pie dazu. So günstig geht es nicht mal bei Xiaomi!

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares