ES Datei Explorer: Einer der besten File Manager von Google gebannt

Wer kennt ihn nicht den ES Datei Explorer. Er gehört, beziehungsweise gehörte zu einen der besten Anwendungen, wenn es um das managen von Dateien auf einem Android-Device ging. Doch Google hat nun die vielen Eskapaden rund um die Software-Schmiede Do Global satt und entfern alle Anwendungen aus dem Google Play Store.

 

Einst war der ES Datei Explorer einer der beliebtesten Datei Manager die der Google Play Store zu bieten hatte. Gerade die gute Netzwerk-Einbindung und der Root-Zugriff machten die kostenlose Anwendung zu einem Schweitzer Taschenmesser für Android-Nutzer. Doch dann wurden erste Gerüchte lauter, dass die App unter einem Datenleck des Baidu Browsers und dessen SDK leiden soll und so fleißig Daten nach China sendet. Später folgten Vorwürfe der kostenpflichtigen Pro-Anwender, dass still und heimlich eine Adware mit dem Namen „Charging Boost“ installiert wurde und den Nutzer nerven.

ES Datei Explorer
ES Datei Explorer
Entwickler: ES Global
Preis: Kostenlos+

Auch Anwender des kostenlosen ES Datei Explorer wurden reichlich mit AdMob-Anzeigen bestückt, die auch nicht vor dem Benachrichtigungsfeld oben im Display (unter den Quick-Buttons) halt machte. Nun hat Mountain View sich allen Anschein nach, die Spielereien von ES Global aka EStrongs lang genug angeschaut. Hinter dem Unternehmen – ein verzweifelter Versuch unter neuen Namen Downloads zu generieren – steht DO Global, die sich nun auch zu der aktuellen Situation gemeldet haben.

Do Global meldet sich zum Bann des ES Datei Explorer

In der letzten Woche haben wir eine Reihe von Berichten über unsere Apps in den Medien festgestellt. Wir verstehen voll und ganz den Ernst der Vorwürfe. Daher wurden wir zu internen Untersuchungen in dieser Angelegenheit geführt. Es tut uns leid, dass bei einigen unserer Produkte AdMob-Anzeigen verwendet wurden. Vor diesem Hintergrund verstehen und akzeptieren wir die Entscheidung von Google. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit ihnen zusammen. Wir möchten uns bei den Medien, unseren Partnern und der Öffentlichkeit für ihre Unterstützung bedanken. In Zukunft werden wir uns strikt an die einschlägigen Vorschriften halten und eine umfassende Überprüfung unserer Produkte durchführen. Schließlich haben wir während dieses Prozesses Missverständnisse und große Besorgnis verursacht, weil sie nicht in der Lage sind, rechtzeitig zu kommunizieren und vollständige Informationen bereitzustellen. Wir möchten uns aufrichtig entschuldigen.

Wir dürfen also gespannt bleiben, ob der ehemals beliebte ES Datei Explorer den Weg in den Play Store zurück findet. Ich war in der Tat immer sehr zufrieden mit der Pro-Version. Gerade was das Side-Loading von Anwendungen auf Streaming-Geräten wie der NVIDIA Shield oder dem Amazon Fire TV Stick anbelangte.

Für alle die nun einen adäquaten Ersatz suchen, empfehlen wir den Solid Explorer.

Solid Explorer File Manager
Solid Explorer File Manager
Entwickler: NeatBytes
Preis: Kostenlos+
[Quelle: DO Global | via Caschys Blog]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

1 Gedanke zu „ES Datei Explorer: Einer der besten File Manager von Google gebannt

  • 28. April 2019 um 18:21
    Permalink

    Danke für die Empfehlung. Bin einer der wenigen verrückten die windows 10 mobile genutzt haben und bin wieder nach langer Zeit bei Android. Welchen Dateimanager ich nutzen soll war noch offen. Hat mir geholfen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares