Galaxy S8: Update auf Bixby Voice kommt mit dem Note 8

Wenngleich bereits zum Galaxy Note 8 so gut wie alles – bis auf den finalen Preis – bekannt ist, wird Samsung nicht den selben Fehler zweimal machen. Nein, die Rede ist nicht von explodierenden Akkus, sondern von dem Galaxy S8 (Plus), welches bis heute noch flächendeckend auf Bixby Voice – dem Sprachassistent – wartet. Das könnte sich morgen bereits ändern.

Von ersten Veränderungen konnten sich bereits erste Besitzer des Samsung Galaxy S8 (Plus) am vergangenen Wochenende machen. Ein kleines Update hievt die Firmware auf die Version G955FXXU1AQH3. Diese bringt hauptsächlich Bixby PLM, Bixby Wakeup, Bixby Dictation und Bixby Global Action für das Smartphone. Leicht für jeden zu testen, indem die Bixby-Taste dauerhaft gedrückt wird und darauf hin die Diktierfunktion startet.

Doch das wichtigste fehlt nach wie vor – nämlich Bixby Voice – damit das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus mit uns spricht. Zwar geht das seit dem Verkaufsstart im Heimatland Südkorea und seit kurzem auch in den USA, doch in allen anderen Ländern wo das S8 (Plus) über die Theke ging, herrscht Schweigen im Walde.

Bixby Voice am 22. und das Note 8 am 23. August

Wie eingangs erwähnt wird der Marktführer am Mittwoch das Galaxy Note 8 präsentieren, von dem wir bereits wissen, dass es ebenfalls über eine dedizierte Bixby-Taste verfügt. Aber auch nur mit einem in den USA und Korea sprechenden Bixby? Unwahrscheinlich. Wenn doch peinlich. Gehen wir aber nach den Informationen von SamMobile, lässt sich Samsung gleich zweimal feiern. Denn ein Screenshot gibt nun bekannt das man bereits morgen, am 22. August und ein Tag vor der Galaxy Note 8 Präsentation, Bixby weltweit zu verteilen. Neben dem Datum und dem eigentlichen Wort “Bixby” steht mittig auf einem Infinity Display geschrieben:

Macht Euch bereit für eine klügere Art, Euer Smartphone zu verwenden

[Quelle: SamMobile]

Beitrag teilen:

Kathrin Teichert

Nach der erfolgreichen Beendigung meines Abiturs habe ich mir eine Auszeit vom Lernen gegönnt und bin seitdem in der glücklichen Situation meinem Hobby nachzugehen: dem Reisen. Als freie Bloggerin schreibe ich hauptsächlich für Reiseportale und bin so “beruflich” bedingt mit der mobilen Technik in Kontakt getreten. Ich nutze ein iPhone 7 und ein MacBook Air, sowie ein HTC 10 in einer Dual-SIM-Ausführung, für den schnellen Wechsel der SIM-Karten im Ausland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares