Samsung Galaxy Note 8 geht für 999 Euro Ende September in den Handel

Samsung steckt aktuell in den Vorbereitungen zum Launch seines wohl wichtigsten Smartphone für dieses Jahr: das Samsung Galaxy Note 8. Nachdem kurzfristig die IFA 2017 als Ort zum typischen Unpacked Event vermutet wurde, scheint das Unternehmen sich doch für New York entschieden zu haben. Nun will Evan Blass, bekannt für zahlreiche Leaks, den Verkaufsstart, den Preis und einige technische Daten des Galaxy Note 8 in Erfahrung gebracht haben.

Im vergangenen Jahr hat das S-Pen-Phablet negative Unternehmensgeschichte geschrieben. Samsung musste aufgrund schlecht verarbeiteter Akkus, alle Galaxy Note 7 Modelle nachbessern. Als auch das mit brennenden Akkus ausartete war das Unternehmen gezwungen alle Note 7 Smartphones, weltweit vom Markt zu nehmen.
Mit dem darauf folgenden  Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus hat das südkoreanische Unternehmen unter Beweis gestellt, noch die Nummer Eins am Smartphone Markt zu sein.

Note 8 Unpacked Event in New York

Nun rückt mit Ende August der Launch-Termin des Galaxy Note 8 näher. Laut Evan Blass soll es sich bei dem ersten Samsung-Smartphone mit einer Dual-Kamera (2 x 12 Megapixel mit OIS) um ein 6,3 Zoll großes Device handeln. Wie auch bei dem Galaxy S8 (Plus) wird der Schwerpunkt auf dem Infinity Display liegen, welches mit einem großflächigen Bildschirm im 18,5:9 Format überzeugen will.

Als Prozessor nennt Evan Blass je nach Region eine Snapdragon 835 Octa-Core-CPU entgegen Gerüchten, das Galaxy Note 8 soll mit einem Snapdragon 836 oder gar 845 Octa-Core-Prozessor erscheinen. Die regionsbedingte Alternative ist natürlich ein hauseigener Exynos SoC (System on a Chip) neuester Bauart. An Arbeitsspeicher gibt der Whistleblower 6 GB gepaart mit einem 3.300 mAh starken Akku an.

Galaxy Note 8 für 999 Euro

Aufgrund seines einzigartigen S-Pen, wird das Samsung Galaxy Note 8 mit entsprechenden Software-Features ausgestattet sein, die den Funktionsumfang des im Smartphone untergebrachten Stylus unterstreichen. Das Galaxy Note 8 soll zu der bereits auf dem Markt erhältlichen DeX-Dockingstation kompatibel sein. Wie eingangs erwähnt erwartet Evan Blass das Samsung Phablet Ende September 2017 zum Preis von 999 Euro, in den Farben Midnight Black, Coral Blue und Gold Platinum.

[Quelle: Venture Beat]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 3 ohne T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 7, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares