Game-Streamingdienst Stadia nun auch für Google und Android TV

Es hatte sich bereits angekündigt, dass Mountain View seinen Game-Streamingdienst Stadia auf weitere Plattformen ausdehnt. Ab sofort ist Stadia auch für Google TV und Android TV verfügbar. Auch andere bislang nicht unterstützte Geräte werden nun „experimentell“ unterstützt.

 

Google Stadia nun wirklich überall spielbar

Bereits seit ein paar Tagen ist die offizielle Google Stadia Anwendung im Play Store auch für Google TV und Android TV-Geräte verfügbar. Sie ließ sich auch schon installieren und ausführen, nur wurde man mit einer Mitteilung begrüßt, die darauf verwies das Stadia für Android TV aktuell noch nicht – aber in Kürze verfügbar sei. Nun, dieser Moment ist nun eingetreten. Denn seit heute können auch Besitzer eines Fernsehers auf dem Android TV als Betriebssystem läuft, der Nvidia Shield oder der von uns getesteten Nokia 4K Streaming Box 8000 kostenlos die Stadia-App installieren und auch mit dem Sony PlayStation oder Xbox-Controller nach Herzenslust spielen. Interessanterweise sogar als „Betatester“ ohne Controller und nur auf dem Smartphone-Display mit einer Art Head-up-Display. Also ein halbtransparenter Controller auf dem Bildschirm.

Stadia für Android TV
Stadia für Android TV
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Stadia für Android TV Screenshot
  • Stadia für Android TV Screenshot
  • Stadia für Android TV Screenshot
  • Stadia für Android TV Screenshot

Es hat gedauert – vielleicht zu lang?

Zwei Jahre ist es nun her, das Mountain View seinen Game-Streamingdienst Stadia ins Leben gerufen hat. Die Grundidee war es einen Zugang zu aktuellen Spielen zu gewähren, der unabhängig von der Plattform ist. Sprich das nahtlos übergreifende Zocken am PC, über den Fernseher, bis hin zum Smartphone sollte unproblematisch möglich sein. Die Idee soweit genial – die Umsetzung holprig und extrem eingeschränkt.

Google Stadia Asus ROG Phone 2

Anfangs war das Spielen nur mit dem eigenen Controller möglich, den es nur für teures Geld im Premium-Paket zu kaufen gab. Auch die Umsetzung aller Android-Smartphones hat eine lange Zeit in Anspruch genommen. Zeit, in der sich manch ein potentiell interessierte Kunde von Stadia abgewandt hat. Ab heut nun schließt sich endlich der Kreis und Mountain View präsentiert das Nutzererlebnis, welches man bereits vor zwei Jahren bieten wollte. Hoffentlich nicht zu spät.

Hier sind einige neue Orte, an denen ihr Stadia ab heute nutzen könnt:

📺 Auf Chromecast mit Google TV
📱 Auf offiziell unterstützten Android TV OS-Geräten
👀 Ihr könnt auch experimentellen Zugriff für nicht unterstützte Geräte aktivieren.
Schaut es euch einmal an und melde euch!

Spiele kaufen oder Abo

Google Stadia lässt sich prinzipiell kostenlos installieren und auch nutzen. Die Spiele müssen jedoch gekauft werden. Das geht los ab 2,49 Euro für Klassiker wie Doom oder Tomb Raider und kann natürlich auch wie auf der PlayStation 5 mal 60 Euro für Cyberpunk 2077 (aktuell für 47,99 Euro) oder 90 Euro für Red Dead Redemption 2 (aktuell 53,99 Euro) kosten. Die Alternative ist ein Pro-Abonnement für 9,99 Euro im Monat. Dann ist eine exklusive (nicht alle) Auswahl an Spielen kostenlos dabei. Eine Installation im herkömmlichen Sinne ist nicht notwendig, da alle Spiele auf einem Server installiert sind. Eure Internetverbindung ist also der Flaschenhals.

[Quelle: Google]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.