Google Pixel 3 Lite in einem Hands-on-Video aufgetaucht

Ein Hands-on Video in dem das mögliche Google Pixel 3 Lite gezeigt wird, sorgt für Verwirrung. Kurze Zeit nach Veröffentlichung wird es wieder gelöscht, taucht aber auf einem anderen Kanal wieder auf. 

Bereits beim Google Pixel 3 und Pixel 3 XL durften wir mit russischer Unterstützung sehr früh die geheimen Smartphones in einem Video sehen. Es scheint als würden sich die Ereignisse bei dem Google Pixel 3 Lite wiederholen. Diesmal war für kurze Zeit die Quelle der ukrainische Blogger Andro News. Nun taucht es erneut im Internet auf. Wir haben es umgehend zur Sicherheit auf unseren Kanal verfrachtet.

Bei dem im Video gezeigten Smartphone handelt es sich angeblich um eine preiswerte Variante des Google Pixel 3 und Pixel 3 XL. Beide Versionen sollen kurz nach der Google Entwicklerkonferenz zu kaufen sein. Deren Termin wird im Monat Mai 2019 vermutet.

Die bis dato bekannten technischen Daten belaufen sich auf ein Kunststoffgehäuse mit einem 5,56 Zoll großen IPS-LCD-Bildschirm, anstelle Glas und Metall sowie einem AMOLED-Display. Weiterhin gibt es nur eine Snapdragon 670 mit einem deutlich schwächeren Grafikprozessor, dem Adreno 615 anstelle des Snapdragon 845 und seiner Adreno 630 des Google Pixel 3.

Technische Daten Google Pixel 3 Lite
Display 5,56 Zoll IPS-LCD 2.160 x 1.080 Pixel bei 434 ppi
Prozessor Snapdragon 670 Octa-Core
2x ARM Cortex A75 max 2,0 GHz
6x ARM Cortex A55 max 1,7 GHz
Adreno 615 GPU
Speicher 4 GB RAM
32 GB
keinen microSD-Card-Support
Abmessungen
Akku 2.915 mAh
Kamera 12,2 MP Hauptkamera f/1.8 OIS
8 MP Frontkamera
Anschlüsse USB Type C, 3,5 mm Klinke
Sonstiges Wi-Fi 802.11, Bluetooth,
GPS, A-GPS, BEIDOU
Fingerprint ID
Android 9.0 Pie
Farben Just Black
Cleraly White
Not Pink
Preis und
Verfügbarkeit
vermutlich 399 Euro
vermutlich Ende Mai 2019

Wenig Speicher für das Google Pixel 3 Lite

Der Arbeitsspeicher ist mit 4 GB gleich und soll im Google Pixel 3 XL Lite sogar mit 6 GB RAM größer als bei seinen teureren Vorbildern sein. Dafür gibt es auf Seiten des fest verbauten Programmspeicher nur sparsame 32 GB. Da Google traditionell keine Speichererweiterung via microSD-Karte anbietet, kann es hier schnell eng werden.

Während bei der Frontkamera auf zwei Optiken verzichtet wurde, findet als Hauptkamera die identische 12,2-Megapixel-Optik Platz. Eine Kamera die bei uns den ersten Platz, als beste Smartphone-Kamera 2018 gemacht hat. Anders als bei den Top-Pixel-Modellen dürfen wir eine 3,5 Millimeter Audio-Klinke für das Google Pixel 3 Lite erwarten.

[Quelle: Andro News]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares