Google Pixel 3 und Pixel 3 XL: Was wir bisher wissen!

Mountain View wird vermutlich auch dieses Jahr im Herbst mit dem Google Pixel 3 und Google Pixel 3 XL zwei ganz besondere Android-Smartphones aus eigener Feder präsentieren. Dementsprechend gibt es auch eine Fülle von Leaks und Gerüchten, die wir im folgenden Beitrag zu einem Bild zusammenfassen wollen.

Nachdem Google sich kurzerhand die zuständige Pixel-Abteilung bei HTC-Taiwan unter den Nagel gerissen hat, ist Mountain View auch in Sachen Smartphones nicht nur Entwickler, sondern auch Fertiger. Das lässt uns zu dem Entschluss kommen, das auch viel HTC-Know-how in den kommenden Pixel 3 und Pixel 3 XL stecken wird. Allen voran die Edge-Sense-Technologie, die bei Google „Active Edge“ genannt wird, hat sich bereits schon im Programm-Code von Android P angekündigt. Hier dürfen wir also mit neuen Funktionen, wie kürzlich bei dem HTC U12 Plus, wie Tippen und Halten erwarten.

Google Pixel 3 XL mit Notch im Display

Fraglich in wie weit sich Google gegen den Trend der Notch im Display stellt. HTC war bis dato klarer Verweigerer der Aussparung oben im Bildschirm. Neueste Gerüchte besagen jedoch das zumindest das Google Pixel 3 XL – Codename „Crosshatch“ – oben im 6,2 Zoll großem 19:9-Display über eine Notch verfügt. Diese soll neben dem Lautsprecher und dem Annäherungs- als auch Bewegungssensor, gleich zwei Kameras verbaut haben. Ganz im Gegensatz zu der Rückseite, die neben dem Fingerabdrucksensor nur ein Kamera-Objektiv verbaut haben soll.

Die Maße des Pixel 3 XL belaufen sich auf 158 x 76,6 x 7,9 mm. Es wird die neueste Snapdragon Octa-Core-CPU vermutet, was aktuell noch der Snapdragon 845 ist, vielleicht sogar ein Snapdragon 855 wäre. Bei dem kleineren Pixel 3 – Codename „Blueline“ – soll es hingegen ein Snapdragon 710 sein, der das Android-P-Smartphone (Version 9.0) antreibt.

Das Pixel 3 verzichtet auf eine Notch

Wenngleich auch dem Pixel 3 eine Dual-Kamera auf der Front nachgesagt wird, so soll das 5,4 Zoll große Display ohne Notch auskommen. Die vermuteten Maße belaufen sich bei 145,6 x 68,2 x 7,9 mm. Das zweigeteilte Design will Google auch dieses Jahr bei den beiden Pixel 3 beibehalten. Dennoch soll Metall, einer Glas-Rückseite weichen. Denn beiden Android-Smartphones wird das kabellose Laden nachgesagt.

Google Home mit Display

Unterstützt wird diese These durch Codezeilen der Google-App in der Version 8.14, die von einem „Pixel Stand“ berichtet. Das unter dem Codenamen „Dreamliner“ geführte Projekt, soll eine Art Dock für die Pixel-Smartphones sein, welches nicht nur den Google Assistant aktiviert, sondern auch das Display, welches Zugriff auf Benachrichtigungen und Kalender-Termine besitzt und so als Google Home mit Display agieren kann.

<string name=”trusted_dock_action_text”>I Agree</string>

<string name=”trusted_dock_cancel_text”>No thanks</string>

<string name=”trusted_dock_message”>Your Assistant can use your personal info to make suggestions, answer questions, and take actions for you when your phone is locked and on your Pixel Stand</string>

<string name=”trusted_dock_title”>Get personalized help when your phone is on your Pixel Stand</string>

3 Pixel 3?

Ein weiteres Gerücht wirft noch ein drittes Pixel-Smartphone mit dem Codenamen „Albacore“ in die Diskussionsrunde. Das soll einer „vertrauenswürdigen Quelle“ zufolge eine direkte Antwort auf das Apple iPhone X sein. Welche magischen Kräfte im angedichtet werden, ist bis dato unklar. Die Preise der diesjährigen Pixel-3-Modelle sind indes ebenso wenig bekannt. Angesichts eines UVP von 799 Euro für das Pixel 2 (64-GB-Version) und 939 Euro für das Pixel 2 XL, wird es wohl kaum günstiger werden.

[Quelle: Trusted Review | 9to5Google]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 5 Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares