Google Pixel 4 im ersten Werbevideo aufgetaucht

Nun dürfte das eigentümliche Design des Google Pixel 4 amtlich sein. Auf unbekannten Wegen ist nun das offizielle Werbevideo zum Google-Smartphone aufgetaucht, welches das eigentümliche Design der Hauptkamera auf der Rückseite bestätigt. Aber auch Features wie das zuletzt spekulierte Motion-Sense-Gesten bestätigen sich nun in dem Video.

Bis zuletzt keimte in mir die Hoffnung, dass das aus dem Gehäuse ragende viereckige Design der Hauptkamera vom Google Pixel 4 nur ein genial geplanter Ablenkungsversuch sei. Schließlich postete das Unternehmen aus Mountain View selbst den Leak erneut über die sozialen Medien. Sehr ungewöhnlich. In der Regel würdigen Smartphone-Hersteller derartigen Veröffentlichungen keinen Kommentar. Gut – das nun veröffentlichte Video, dass im Grunde das originale Werbevideo abfilmt, bestätigt das eigenwillige Design eindeutig.

https://twitter.com/Queliansanz26/status/1171013788151308290

Die Kamera ist in dem Google Pixel 4 Trumpf

In dem Video wird schnell deutlich das Google den Fokus auf die Kamera und deren Funktionen legt. So wird allen Anschein nach die besondere 8-fache Zoom-Funktion auch Audio-technisch unterstützt. Ähnlich wie bei dem Samsung Galaxy Note 10 und dem „Zoom-in-Mic“-Feature, werden auch bei dem Google Pixel 4 die Mikrofone eine Art Richt-Charakter bieten, die Audio aus der Ferne aufzeichnen können. Weiterhin erkennen wir die Gerüchte zur „Astrofotografie“ bestätigt. Damit sollen sich mithilfe einer besonderen Low-Light-Einstellung sogar Sterne fotografieren lassen.

Nicht im Video thematisiert, wird das Google Pixel 4 vermutlich ein 5,7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 3.040 x 1.440 Pixel bieten. Bei dem XL-Modell gehen wir im Augenblick von einem 6,3 Zoll großen AMOLED-Display mit einer Auflösung von 3.040 x 1.440 Pixel aus. Beide Displays sollen eine Bildwiederholungsfrequenz von maximalen 90 Hertz bieten. Eine Dual-Front-Kamera wird es wohl dieses Jahr in keinem der beiden Modelle geben.

Google-Event folgt Anfang Oktober

Ein Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor ist ebenso klar, wie 6 GB RAM und wahlweise 64 oder 128 GB internen Speicher. Eine Erweiterung via microSD-Karte ist auch dieses Jahr nicht vorgesehen. Für den Akku wird eine Kapazität von 2.800 mAh für das Pixel 4 und 3,700 mAh für das XL-Modell vermutet. Mit Sicherheit wird Google noch ein paar spezielle Features in petto haben. Wir dürfen also gespannt sein. Einen offiziellen Termin zur Präsentation gibt es noch nicht. Vermutet wird Dienstag der 8. Oktober 2019. Vergangenes Jahr stellte uns Google das Pixel 3 und 3 XL am 9. Oktober offiziell vor. Das Jahr davor am 4. Oktober. Anfang Oktober gilt also als gesichert.

[Quelle: ProAndroid]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares