Google Pixel 4a: Und es gibt es doch!

Viele waren sich schon nicht mehr sicher, ob das Google Pixel 4a überhaupt noch erscheinen wird. Gestern nun gab das Android-Smartphone mit einer bereits ungewollten langen Vita ein Lebenszeichen von sich. Dem makaberen Humor von Google wäre es zu zutrauen, dass gestern in aller Absicht das Pixel 4a Smartphone im Online Store gezeigt wurde um kurz danach wieder entfernt zu werden.

Wäre es nicht so traurig, könnte man inzwischen darüber lachen. Google hatte gestern nach einer Odyssee an Missverständnissen rund um das Google Pixel 4a, dieses in seinem kanadischen Online-Store für einen kurzen Augenblick gezeigt, wie 9to5Google berichtet.. Es war vermutlich nur als Platzhalter für ein WiFi-Device gedacht. Wie es der Zufall will, galt auch das gestrige Datum als einer der vielen Release-Termine. Der Leaker und selbsternannte Technik-Analyst Jon Prosser favorisiert aktuell den 3. August.

Google Pixel 4a: Gekommen um gleich wieder zu gehen

Das kurzzeitig abgebildete Smartphone hält für uns keine Überraschungen bereit, da wir bereits fast alles über einen der inzwischen drei spekulierten Google-Smartphones wissen. Den neben dem Pixel 4a wird inzwischen auch ein Pixel 4a 5G und – logisch – ein Google Pixel 5 bis zum Herbst vermutet. Auf dem Render-Bild erkennen wir in „Just Black“ mit grünem Power- und Standby-Button über der Lautstärke-Taste, eine 12-Megapixel-Single-Hauptkamera. Diese ist ohne jegliche Ambition sie zu verstecken, mit einem Pixel 4 anmuteten rechteckigen Gehäuse oben links auf der Rückseite montiert. Nahezu verschwenderisch gibt es noch ein LED-Blitzlicht. Mittig im oberen Drittel der Fingerabdrucksensor.

Auf der Front ein relativ dünner Rand und ein 5,8 Zoll großes Display mit einer 8 Megapixel Kamera oben links (Punch Hole). Das Display zeigt Dienstag den 12. Mai, 10:00 Uhr. Damit ist nicht der Release im nächsten Jahr gemeint – obwohl das ebenfalls im Bereich des möglichen wäre. Nein, der 12. Mai fiel dieses Jahr auf einen Dienstag und war ursprünglich der Termin zur Google I/O 2020. Diese wurde aber aus bekannten Gründen erst verschoben und dann komplett abgesagt.

Mittelklasse die bei Google ihren Preis hat

Weitere Details des Google Pixel 4a sind ein verbauter Snapdragon 730 Octa-Core-Prozessor, 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher. Google traditionell nicht mit einer Speicherkarte erweiterbar. Dem Akku werden 3.080 mAh nach gesagt und soll sich via 18-Watt-Netzteil entsprechend schnell Laden lassen. Als letzte Information zu einem Preis gelten 399 Euro.

[Quelle: 9to5Google]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares