Google Pixel Watch soll 400 US-Dollar kosten

Die Google Pixel Watch soll nun nach „jahrelangen“ Gerüchten endlich am 6. Oktober gemeinsam mit der Google Pixel 7 Smartphone Serie in den Verkauf starten. Doch was soll eine derart „alte“ Smartwatch denn noch kosten? Nun – geht es nach den Kollegen von 9to5Google und ihren nicht näher genannten Quellen, dann wird Mountain View einen Preis von 399 US-Dollar aufrufen. Allerdings handelt es sich hier wohl bereits um das teuerste Modell, welches für den eSIM-Kartenbetrieb vorgesehen ist.

 

Sind 400 US-Dollar für eine „alte“ Google Pixel Watch zu teuer?

Nach so vielen Tagen, Wochen – ja nahezu Jahren wo wir jetzt schon über eine Google Pixel Watch mutmaßen, gibt es wohl kaum etwas über die erste smarte Uhr aus Mountain View, was wir noch nicht wissen. Außer vielleicht den Preis. Und ausgerechnet den will 9to5Google von einer mit der Sache betrauten Person auf der Google I/O 2022 erfahren haben. 399 US-Dollar lautet der für die Version mit einem LTE-Funkmodul. Für die Version mit Bluetooth und WLAN werden wir wohl mit 299 bis 349 US-Dollar rechnen müssen. Was diese Preise aktuell für den deutschen Markt bedeuten, lässt sich angesichts des starken US-Dollar schwer sagen.

Google Pixel Watch vs Apple Watch vs Samsung Galaxy Watch

Doch die Kollegen räumen auch ein, das sich diese Pläne inzwischen auch geändert haben könnten und auch Mobilfunkanbieter hier einen anderen Preis aufrufen werden. Was uns unterm Strich bleibt ist die Analyse, das Google sich mit seiner Smartwatch knapp unter den Preisen von Apple und Samsung platzieren wird. Dennoch wird die Uhr in Anbetracht dessen, dass es sich um ein altes Modell handelt, bei dem auch hier die Laufzeit mit einer Akkufüllung (300 mAh) für die meisten Kunden unzufriedenstellend sein wird, meiner Meinung nach zu teuer. Wenngleich Google das mit Software-Funktionen wie dem Cloudspeicher-Backup versuchen wird zu kompensieren.

Uns bekannte technische Daten

Die restlichen bekannten Fakten die uns unter anderem aufgrund einer im Restaurant liegen gelassenen Google Pixel Watch bekannt sind, ist ein verbauter Exynos 9110 Prozessor, gemeinsam mit 1,5 GB RAM und 32 GB internen Programmspeicher. Bei einem knapp 40 Millimeter breiten und leicht gewölbten Display gibt es auf der Null Dreihundert Position eine Dreh- und drückbare Krone. Zusätzlich ist darunter eine weitere Taste, optisch dezent verbaut. In den Gehäusefarben Schwarz, Silber und Gold, wird uns Google einige 20 Millimeter Armbänder anbieten, welche jedoch nicht mit Standardbändern kompatibel sein wird.

Ich bin jetzt schon über die ersten Tests der Akku-Laufzeit gespannt. Mountain View wird wohl sein Bestes geben mit dem neuen Wear OS 3.x ein Maximum an Performance aus der Google Pixel Watch zu kitzeln.

[Quelle: 9to5Google]

[Video] Google Pixel 6a im Fast Unboxing

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.