Highend Moto Z2 Force mit Lowend Akku ist offiziell

In den USA hat die Lenovo-Tochter Motorola Mobile heute ihr Moto Z2 Force präsentiert. Das Android 7.1.1 Smartphone punktet wie im Vorfeld vermutet mit Highend Technik und bestätigt wie bei dem zuvor präsentierten Moto Z2 Play mit einem Lowend Akku.

Aus der deutschen Pressemitteilung zum Moto Z2 Force geht leider nicht explizit hervor, ob es sich hierbei bereits schon um das europäische Moto Z2 oder unter Umständen aufgrund des 5,5 Zoll großem ShatterShield-Display (2.560 x 1.440 Pixel), um ein Moto Z2 Force handelt, welches unter dem Namen auch bei uns in die Verkaufsregale kommen wird. Zwar informiert Motorola Deutschland über die Neuvorstellung, will aber Verfügbarkeit und einen möglichen Preis zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Generell handelt es sich bei dem Moto Z2 Force um ein technisch auf höchsten Niveau ausgestattete Smartphone. Eine Snapdragon 835 Octa-Core-CPU, 4 GB RAM (6 GB je nach Land) und 64 GB erweiterbarer Programmspeicher, sprechen eine deutliche Sprache. Auch zeigt die Lenovo-Tochter nun erstmalig, dass sie trotz Moto Mod bedingter rausragender Kamera-Einheit, ebenfalls Dual-Cam-Technologie bieten kann. Eine 2 x 12 Megapixel auflösende Hauptkamera ist es nun geworden, bei der ein Sensor für RGB und einer für Monochrome Aufnahmen zuständig ist.

Technische Daten des Moto Z2 Force

  • Prozessor: Snapdragon™ 835 Processor – 2.35 GHz Octa-Core CPU und Adreno 540 GPU
  • Speicher: 4 GB RAM – 64 GB ROM via microSD Card erweiterbar (up to 2 TB)
  • Maße: 76 x 155,8 x 6,1 Millimeter
  • Gewicht: 143 Gramm
  • Display: 5,5 Zoll Quad HD 1.440 p (1.440 x 2.560) POLED ShatterShield™
  • Akku:  2.730 mAh – 15 W TurboPower
  • LTE Bänder: B1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 20, 25, 26, 28, 66
  • GSM/GPRS/EDGE Bänder: 850, 900, 1800, 1900 MHz
  • WiFi: 802.11 a/b/g/n/ac 2.4 GHz + 5 GHz with MIMO
  • Bluetooth 4.2 – nach Android O-Update BT-Version 5.0
  • Hauptkamera: Dual 12 MP IMX 386 sensors – 1 Bayer, 1 Clear, ƒ/2.0, 1.25um
    Depth detection and depth effects
    Zero Shutter Lag (ZSL)
    Phase Detection Auto Focus (PDAF), Laser Auto Focus, Closed loop actuator,
    Color Correlated Temperature (CCT) dual LED flash
  • Frontkamera: 5 MP, ƒ/2.2 aperture, Wide-Angle 85° lens, Flash
    Auto Night mode, Beautification software, Professional mode
  • Sonstiges: Water repellent nano-coating, USB-Type-C, Moto Mods
  • Farben: Super Black, Fine Gold, Lunar Grey

Es war im Grunde nach dem Defizit des Moto Z2 Play fast zu erwarten: Das Moto Z2 Force hat ebenfalls für ein Premium-Smartphone, mit 2.730 mAh einen viel zu kleinen Akku. Da hilft auch keine Turbo-Ladung oder die Kompatibilität der Moto Mods hinweg, welche man sich ja auch erst einmal für etwas Geld zulegen muss. In den USA verlangt Motorola 799 US-Dollar, allerdings für einen begrenzten Zeitraum inklusive einem Moto Insta-Share Projector Mod. Verkaufsstart ist in den USA der 10. August. Hierzulande müssen wir wie eingangs erwähnt, noch auf Preis und Verfügbarkeit warten. Ebenso auf die finale Information zu 4 oder 6 GB Arbeitsspeicher und dem Namen.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 3 ohne T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 7, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares