Hinweise auf das Google Pixel 6a in einem Malbuch

Die Marketingabteilung in Mountain View hat bereits in der Vergangenheit Sinn für Humor und viel Potential an Kreativität bewiesen. So auch im Fall des Google Pixel 6a, welches nun eindeutig in einem Kindermalbuch entdeckt wurde, aber irgendwie dann doch nicht den Weg zu den „Pixel Superfans“ gefunden hat.

 

Großer Produktrelease zur Google I/O 2022

Das Google Pixel 6a könnte der preiswerte Abkömmling der 6er-Pixel-Serie aus Mountain View werden. Zuletzt hatte sich der YouTuber Jon Prosser zu einem möglichen Release gemeinsam mit der Pixel Watch zur Google I/O 2022 geäußert. Seiner Meinung nach soll die Entwicklerkonferenz dieses Jahr am 26. Mai 2022 stattfinden.

Nun hat Google eine entweder komplett versemmelte Kampagne gestartet oder diese war genau so geplant und an Genialität kaum zu überbieten. Denn Mountain View versendete an die hauptsächlich in den USA aktiven „Pixel Superfans“ ein Malbuch, wie „Droid-Live“ berichtet. Darin existierende Google-Produkte, welche von begabten Künstlerhänden – favorisierend von Kindern –  darauf warten farbig ausgemalt zu werden. In diesem Malbuch gibt es am Ende auch ein Inhaltsverzeichnis.

Wo ist das Google Pixel 6a?

Darin für die Seite 6 und 7 ein Google Pixel 6a vorgesehen. Doch wenngleich die Seiten vorhanden sind, ist ein Google Pixel 6a Smartphone nicht auszumachen. Es sei denn es ein Suchbild und ich versage auf ganzer Linie. Handelt es sich hier um ein nicht vernichtetes Überbleibsel einer früheren Aktion, wo der Release noch zu einem früheren Zeitpunkt angesetzt war?

Google Pixel 6a wird im Malbuch vermisst

Wir vermuten die gesamte Kampagne war von vornherein ohne das besagte Pixel-Smartphone geplant. Doch das ist am Ende eurer Fantasie überlassen. Lange Rede gar kein Sinn, das dürfte wohl die offizielle Bestätigung für jenes Smartphone mit einem verbauten Tensor-Chip sein. Der QR-Code führt im Übrigen zu einer Online-Variante des ganzen Spektakels.

Erste Informationen zu dem „preiswerten“ Pixel-Smartphone

Auch von der Tippgeberseite wurden ja bereits einige Informationen und Bildmaterialien zu dem preiswerten Pixel-Smartphone an uns herangetragen. So soll das Google Pixel 6a ein flaches 6,2 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel besitzen das ebenfalls einen Fingerabdrucksensor unten integriert. Die gesamte Größe wird mit 152,2 x 71,8 x 8,7 Millimeter (mit Kamerabuckel 10,4 mm) angegeben. Das Google Pixel 6 hingegen hat ein 6,4 Zoll großen Bildschirm und eine Gesamtgröße von 158,6 x 74,8 x 8,9 Millimeter.

Bei der Dual-Kamera sind sich die Experten noch nicht so einig. Wird es ebenfalls eine 50- und eine 12-Megapixel Weitwinkel-Kamera sein? Zumindest ist zu vernehmen, dass der identischen ISOCELL GN1 Bildsensor von Samsung zum Einsatz kommt. Wir werden sehen. Denn ob wir nun den Launch-Event noch vor der Google I/O 2022 erwarten können, wollte Mountain View dann doch nicht verraten.

[Quelle: Droid-Live]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.