Honor 20 Pro: Nun ist auch das Flaggschiff verfügbar!

Es hat gedauert bis die Huawei Tochter sich zu den bereits offiziell in London präsentierten Honor 20 und Honor 20 Pro gemeldet hat. Während das „kleinere Modell“ nun verfügbar ist, zieht das Unternehmen nun mit dem Honor 20 Pro nach und gibt nun der Verkaufsstart bekannt.

 

Das Huawei-Tochterunternehmen Honor war wohl von dem US-Embargo am stärksten betroffen gewesen. Geradewegs ratlos standen uns die Verantwortlichen nach der Präsentation des Honor 20 und Honor 20 Pro gegenüber. Zu den Fragen wann die beiden Smartphones in Deutschland zu kaufen sein würden, wussten sie keine Antwort. Schuld war das US-Embargo durch Donald Trump. Dieser untersagt allen US-Unternehmen Handel mit Huawei zu betreiben.

Dem Honor 20 Pro fehlte aber noch die dringend benötigte Google-Lizenz, um die Sicherheits- und System-Updates für Android zu gewähren. Wie auch Huawei, gab Honor kurze Zeit später 1:1 das identische Sicherheitsversprechen, dass dem Kunden eben jene Updates garantiert. Nachdem ganzen hin und her entschloss sich der Konzern zuerst das Honor 20 ab dem 21. Juni zum Verkauf anzubieten (verfügbar war es dann ab dem 5. Juli). Nun folgt am kommenden Montag, dem 15.07. das Honor 20 Pro zum Preis von 599 Euro. Selbstredend erst einmal zum vorbestellen.

https://twitter.com/HonorGermany/status/1148982971980046337

Viel Zeit kann sich das Unternehmen jedoch nicht lassen, da bereits die beiden nächsten Kandidaten in Start-Position stehen. Das Honor 9X und Honor 9X Pro sollen am 23. Juni offiziell vorgestellt werden und dürften für ordentlich interne Konkurrenz sorgen. Wenngleich diese in der Mittelklasse angesiedelt sind, bieten sie dennoch eine beachtliche Ausstattung zu einem deutlich günstigeren Preis.

Technische Daten des Honor 20 und Honor 20 Pro

Technische Daten 20 20 Pro
Display 6,26 Zoll All View LCD
2.340 x 1.080 Pixel
6,26 Zoll All View LCD
2.340 x 1.080 Pixel
Pixeldichte 412 412
Prozessor HiSilicon Kirin 980 Octa-Core Prozessor
2 x Cortex A76 2,6 GHz +
2 x Cortex A76 1,92 GHz +
4 x Cortex A55 1,8 GHz
ARM Mali-G76MP10 GPU
HiSilicon Kirin 980 Octa-Core Prozessor
2 x Cortex A76 2,6 GHz +
2 x Cortex A76 1,92 GHz +
4 x Cortex A55 1,8 GHz
ARM Mali-G76MP10 GPU
RAM 6 GB 8 GB
Speicher 128 GB 256 GB
Anschlüsse Typ C, USB 3.1 GEN1 Typ C, USB 3.1 GEN1
Drahtlos WLAN 802.11 a/b/g/n/ac  2,4 & 5 GHz
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.0, NFC
A-GPS, GPS, Glonass, BeiDou, Galileo
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac  2,4 & 5 GHz
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.0, NFC
A-GPS, GPS, Glonass, BeiDou, Galileo
LTE 800 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz 800 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz
Kamera 16 MP Weitwinkel 117 Grad- f/2.2
48 MP – f/1.8
2 MP Tiefenschärfe- f/2.4
2 MP Makro- f/2.4
16 MP Weitwinkel 117 Grad- f/2.2
48 MP (4-Axis OIS) – f/1.4
8 MP (4-Axis OIS) Tele- f/2.4
2 MP – Makro f/2.4
Frontkamera 32 Megapixel – f/2.0 32 Megapixel – f/2.0
Abmessungen 154,25 x 73,97 x 7,87 mm 154,6 x 73,97 x 8,44 mm
Gewicht 174 g 174 g
Gehäuse Aluminium/Glas Aluminium/Glas
Akku 3.750 mAh
22,5 Watt Netzteil
4.000 mAh
22,5 Watt Netzteil
Betriebssystem vermutlich Android 9.0 Pie
Magic UI 2.1.0
vermutlich Android 9.0 Pie
Magic UI 2.1.0
Sonstiges Fingerprint an der Seite
Gesichtserkennung
9.1 Surround-Sound
GPU Turbo 3.0
Dual-SIM
Fingerprint an der Seite
Gesichtserkennung
9.1 Surround-Sound
GPU Turbo 3.0
Graphen Cooling Sheet Technologie
Dual-SIM
Farben Sapphire Blue
Midnight Black
Iceland White
Phantom Blue (Grün)
Phantom Black (Lila)
UVP 499 Euro
21. Juni 2019
599 Euro
15. Juli 2019
[Quelle: Twitter]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares