Honor 60: Video- und Bildmaterial zeigt Design-Unterschiede zum Vorgänger

Mit der offiziellen Einladung zum Honor 60 Launch-Event am 1. Dezember wurde auch gleichzeitig der Startschuss für die Marketing-Abteilung gegeben. Und so haben wir über den hauseigenen Sina Weibo Channel von Honor bereits erstes Video- und Bildmaterial. Jenes gibt uns schon einmal bekannt, dass es doch Unterschiede zum jüngst in Deutschland veröffentlichten Honor 50 gibt.

 

Am 1. Dezember kommt die Honor 60 Series

Zugegeben ist es schon ein wenig skurril das es hierzulande erst seit wenigen Tagen das Honor 50 ab 529 Euro zu kaufen gibt (aktuell noch in der GO2mobile Test-Redaktion), in China man aber bereits am 1. Dezember den Nachfolger mit einem Honor 60 präsentieren will. Das zumindest hat man uns gerade erst am Wochenende offiziell mitgeteilt. Inzwischen ist aber auch die Marketing-Abteilung scharf und füllt den Sina-Weibo-Kanal des Unternehmens Tag täglich mit neuen Informationen. Diese beinhalten nicht nur Bild- sondern auch Videomaterial.

Während das Bild lediglich einen Blick auf die Rückseite gewährt, gibt es im Video einen Rundumblick. Doch auch der bietet gewisse künstlerische Freiheiten. Denn dieser zeigt uns keine Frontkamera. Sollte das Honor 60, beziehungsweise 60 Pro mit einer unsichtbaren Under-Display-Camera kommen? Ein wenig früh für den Konzern der im Grunde doch noch mehr von Huawei abhängig ist, als man offiziell zugeben mag.

108 MP Triple- anstelle einer Quad-Kamera

Doch auch die Rückseite zeigt, dass der Teufel im Detail steckt. Denn während man oberflächlich wieder zwei große und kreisrunde Kamera-Arrays erkennt, sind diese doch anders bestückt als bei dem uns vorliegenden Honor 50. Dort haben wir oben einen und unten drei Kamera-Sensoren untergebracht. Bei unserem zukünftigen Honor-Mittelklasse-Smartphone scheinen aber tatsächlich nur je ein Sensor in den Rundungen Platz zu finden. Also eine Dual- anstelle einer Quad-Kamera?

Honor 60

Nicht ganz. Denn zwischen den beiden „Optiken“ versteckt sich noch eine dritte Kamera. Ein Dual-Blitzlicht scheint sich komplett außerhalb der Kameraeinheit, direkt neben dem Schriftzug zu befinden. Der gibt uns wiederum bekannt, dass auch hier die Primärkamera mit einem 108-Megapixel-Sensor mit einer Blende von f/1.9 am Start ist. Nun – wir haben ja exakt noch eine Woche Zeit. Da wird uns bestimmt noch einiges von offizieller Seite im Vorfeld zugetragen.

Honor 60 Kamera

[Quelle: Honor]

[Video] Honor 50 im Fast Unboxing

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.