AndroidNews

Honor Magic V3: Ein weiterer Leaker ergänzt die technischen Daten!

Über das Honor Magic V3 als dünnstes Foldable am Markt, hatten wir bereits berichtet. Nun steigt ein weiterer bekannter Tippgeber in den Leak mit ein und vervollständigt die bekannten technischen Daten mit weiteren Details.

Honor Magic V3

Das Honor Magic V3 wurde schon auf dem Mobile World Congress (MWC) 2024 in Shanghai erwartet, da auch die ehemalige Huawei-Tochter selbst in die Werbung für das dünnste Foldable eingestiegen ist. Der wurde aber nun vergangene Woche beendet und der Nachfolger des Honor Magic V2* ist nach wie vor ein Phantom.

Nachdem uns vergangene Woche Digital Chat Station mit ersten Informationen, wie beispielsweise einem verbauten Snapdragon 8 Gen 3 versorgt hatte, stimmt nun der Leaker Teme mit einigen technischen Daten zum dünnsten Foldable im Book-Design ein.

https://twitter.com/RODENT950/status/1807500723673862278

Vage Angaben zu den detaillierten Maßen

Zugegeben bleibt der Tippgeber mit detaillierten Angaben noch ein wenig vage. Da der Vorgänger – das Honor Magic V2 – mit 9,90 Millimetern schon sehr dünn ist und der Nachfolger noch dünner werden soll, beschränkt sich die Quelle auf 9,xx Millimetern. Also alles zwischen 9 und 9,9 Millimetern.

Honor Magic V2

Aber schon damals auf der IFA 2023, als wir das Honor Magic V2* das erste mal in der Hand halten durften, war klar, das aufgrund des unteren verbauten USB-Type-C-Anschluss, baulich bedingt gar nicht so viel weniger möglich ist. Dieser soll aber laut Teme ebenfalls dünner werden.

Weitere Details sind eine (vermutlich China only) Satelliten-Kommunikation, ein 5.xxx mAh großer Akku, welcher mit einem 66-Watt-SuperCharge-Netzteil entsprechend schnell geladen werden kann und es wird leichter.

Das V2 wiegt 231 Gramm (mit Glasrückseite 237 g) und mit 22x Gramm will der Leaker das noch unterbieten. Auch das Titan-Scharnier soll eine Überarbeitung widerfahren, die ihm nun endlich eine IP-Zertifizierung gewähren soll. Ein Nachteil, den das Honor MagicV2 gegenüber dem Samsung Galaxy Z Fold 5* aufwies.

Es bleibt auch beim Honor Magic V3 bei einer 50 MP-Hauptkamera

Zu guter Letzt nennt der Tippgeber eine 50-MP-Eagle-Eye-Hauptkamera, von der erst einmal nicht klar wird, welche Innovationen diese mit sich bringt. Denn das V2 ist bereits mit zwei 50-MP-Weit- und Ultra-Weitwinkel- zuzüglich einer 20-MP-Telezoom-Kamera sehr gut ausgestattet.

Honor selbst kümmert sich aktuell auf seinem Sina-Weibo-Account vorrangig der Vermarktung des Honor Magic 6 Pro, welches wir ebenfalls getestet haben. Vermutlich bleibt das V3 – wie im vergangenen Jahr – das IFA-Highlight im September.

Honor Magic 6 Pro im Test: So überzeugt ein Außenseiter!

[Quelle: Teme]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Mit dem Palm groß geworden und dem Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an dem OS Android bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (heute GO2mobile), pflasterten Meilensteine bei Areamobile (Head of Video Content) oder NextPit (Senior Editor) den Weg von Bestenlisten, News, Tests und Videos. Auch heute noch Spezialagent für alles Kreative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert