Honor V40 offiziell und als Honor View 40 global angekündigt!

Honor hat wie angekündigt soeben offiziell im Heimatland das Honor V40 vorgestellt. Doch global kündigt die Honor-Presseabteilung das Smartphone bereits als Honor View 40 an, gibt sich aber gleichzeitig noch geheimnisvoll was die Verfügbarkeit der Google Mobile Dienste (GMS) und einem globalen Verkaufsstart anbelangt.

 

Das Honor View 40 ist halb offiziell

Lange Zeit hatte sich die „ehemalige“ Huawei-Tochter Honor in der Öffentlichkeit zurückgehalten. Heute nun scheint es geradewegs aus der globalen Presseabteilung nur so heraus zu platzen. Anlass ist die offizielle Präsentation des Honor V40 in China, welches wir aufgrund der Leaks und vielen Informationen der Einfachheit halber in einer Tabelle mit all seinen technischen Daten veröffentlichen. Denn das Unternehmen hatte bedeutend mehr heute mitzuteilen. So nennt man das V40 bereits bei seinem globalen Namen (View 40) unter dem es vermutlich auch in Europa erscheinen wird. Doch warum die Vorsicht?

Viele US-Partnerschaften geschlossen – Google fehlt noch!

Der Veranstaltungs-Termin heute wurde bereits verschoben. Offiziell heißt es wegen Problemen mit den Räumlichkeiten. Wenn man aber die Pressenachricht aufmerksam liest, hätte das Unternehmen vermutlich gern heute die Botschaft der Welt mitgeteilt, dass man in Kürze auch wieder Smartphones mit den GMS – also samt Google-Anwendungen und -Services ausliefern wird. Stattdessen gab es geradewegs ein wahres Feuerwerk an neu geschlossenen Partnerschaften. Darunter AMD, Intel, MediaTek, Micron Technology, Microsoft, Qualcomm, Samsung, SK Hynix und Sony. Aber eben kein Google.

In sofern antwortet Honor-CEO George Zhao ein wenig ausweichend auf die Frage, ob das Honor V40 aka Honor View 40 auch in Europa erscheinen würde. „Es sei nicht ausgeschlossen, aber man prüfe aktuell noch eine globale – und somit auch deutsche Verfügbarkeit“. Mit der Bezeichnung des Honor View 40 ist aber genau das bereits schon geschehen. Im Klartext: Man wartet noch auf die Unterschrift von Google.

Aufgrund der Kooperation mit Intel konnte man auch gleich zwei Upgrades des Honor MagicBook 14 und MagicBook 15 bekanntgeben. Diese werden mit neuesten Intel Core i7-1165G7-Prozessor der 11. Generation und der Nvidia GeForce MX450-Grafikkarte ausgestattet sein.

Technische Daten des Honor V40

Technische Daten V40
Display 6,72 Zoll AMOLED Curved
2.676 x 1.236 Pixel (FullHD+)
120 Hz Bildwiederholrate
300 Hz Touch-Abtastrate
HDR10 / DCI-P3
bis 800 nits Helligkeit
Prozessor MediaTek Dimensity 1000+ Octa-Core (7nm)
GPU Turbo X- und Hunter Boost-Optimierung
4x ARM Cortex A77 max 2,6 GHz
4x ARM Cortex A55 max 2,0 GHz
1x MediaTek APU 3.0 6 NPU
Mali G77 MC9-GPU
Speicher 8 GB GB LPDDR4x RAM
128/256 GB UFS 2.1 interner Speicher
erweiterbar via NM-Card (Huawei)
Abmessungen 163,1 x 74,3 x 8 mm
189 g
Akku 4.000 mAh
66 Watt SuperCharge
50 Watt kabelloses Laden
Kamera Triple-Kamera:
50 MP Hauptkamera (RYYB Sony IMX766, f/1.9, 1/1,56 Zoll)
8 MP Ultra-Weitwinkelkamera (120 Grad, f/2.4)
2 MP Makrokamera (f/2.4)
Dual-Frontkamera (PunchHole):
16 MP (f/2,0)
ToF-Sensor
Anschlüsse USB Type C, keine 3,5 mm Klinke
Sonstiges LTE 4G/5G
WiFi 802.11 a/b/g/n/ac/ax
2.4 GHz / 5 GHz MIMO
Bluetooth 5.1, NFC
GPS, A-GPS, BEIDOU, Galileo, Glonass, BDS
Fingerprintsensor (unter dem Display)
Stereo-Lautsprecher
Infrarot-Blaster
Magic UI 4.0, Basis Android 10
Farben Midnight Black,
Rosé Gold,
Titanium Silver
Preis und
Verfügbarkeit
3.599 Yuan (8/128 GB) ~ 450 Euro
3.999 Yuan (8/256 GB) ~ 500 Euro
ab dem 22. Januar 2021
[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares