Honor View 20: Statt Notch ein Loch im Display

Das Samsung Galaxy A8s und Huawei Nova 4 haben es und das Honor View 20 nun auch. Dir Rede ist von einem Loch oben links im Display, wohinter sich die Frontkamera befindet. Das gab die Huawei-Tochter schon vor dem offiziellen Release am 26. Dezember öffentlich bekannt.

Wenn es sich im Hause Honor um große Neuigkeiten handelt, fackelt das Unternehmen nicht lang und gibt Geheimnisse kurzum selber bekannt. Das war bereits auf der IFA 2018 so, wo die Huawei-Tochter als erstes den HiSilicon Kirin 980 für das Magic 2 angekündigt hat und auch bei der neuen Lösung für die Frontkamera verhält es sich so. Denn noch vor Samsung, die mit dem sogenannten Infinity-O-Display für das Galaxy A8s diese Woche in die Öffentlichkeit treten wollen, kommt Honor einen Tick früher um die Ecke.

Das Honor View 20 soll nach eigenen Auskünften trotz des 4,5 Millimeter großen Lochs oben links, wohinter sich eine 25-Megapixel-Kamera befindet, eine komplette Display-Struktur besitzen. Ob das bedeutet, dass das Display trotz der verbauten Kamera an dieser Stelle funktioniert, ließ das Unternehmen unbeantwortet. Auch der verbaute Sony IMX586 feiert in dem Honor-Smartphone seine Weltpremiere.

Weiterhin wird der aktuell schnellste Prozessor in dem Honor View 20, mit dem Kirin 980 verbaut sein. Der Octa-Core-Prozessor wird im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt bietet einen Dual-NPU und gilt als direkter Konkurrent zu dem jüngst präsentierten Snapdragon 855 von Qualcomm. Kurz angerissen wurde die schnelle Datenübertragung des Honor View 20 durch „Link Turbo“. Eine Technik die es automatisch ermöglicht einen schnelleren Durchsatz durch Bündelung von LTE und WLAN zu gewähren.

Das Honor View 20 kommt auch nach Deutschland

Neben der offiziellen Präsentation am 26. Dezember 2018 in China, ist auch ein globaler Event in Paris geplant. Dieser ist für den 22. Januar 2019 angesetzt. Somit dürfte auch eine deutsche Verfügbarkeit des Honor View 20 gewährleistet sein. Weitere Details oder sogar Preise wollte der Konzern noch nicht bekanntgeben. Wir sind auf jeden Fall neugierig geworden.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 6T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares