HTC Desire 21 Pro: HTC veröffentlicht neues 5G-Smartphone und niemand bekommt es mit!

Abseits der großen Bühne veröffentlicht der einstige Android-Pionier HTC heute im Heimatland Taiwan ein neues 5G-Smartphone, welches mit der Modellbezeichnung HTC Desire 21 Pro versehen wurde. Das Unternehmen kann also in diesem Jahr nicht nur einen Umsatzwachstum verzeichnen, sondern auch ein neues Android-Smartphone.

 

HTC lebt mit dem HTC Desire 21 Pro weiter

Vermutlich werden wir das HTC Desire 21 Pro hierzulande gar nicht zu Gesicht bekommen. Bereits das HTC U20 5G war eigentlich für Deutschland angekündigt, aber nur schwer bis gar nicht zu bekommen. Dennoch freut es einen ehemaligen HTC Diamond-Besitzer und TouchFLO 3D-Designer mal wieder etwas über den Konzern zu berichten. Nach dem Abgang von Ex-HTC-CEO Yves Maitre ist es recht ruhig geworden. Heute ist es ein neues Mittelklasse-Smartphone, welches dank Snapdragon 690 Octa-Core-Prozessor auch über den schnellen LTE-5G-Standard verfügt, wie „mysmartprice“ berichtet. Auch bei HTC ist die Punch-Hole-Kamera mit einer Auflösung von 16 Megapixel angekommen. Oben mittig im 6,7 Zoll großem LCD-Panel mit einer Full-HD-Plus-Auflösung. Die Bildwiederholrate beträgt beim HTC Desire 21 Pro 90 Hertz. Immerhin.

Auf der Rückseite gibt es oben links eine Quad-Kamera, welche aus drei vertikal und gleichgroßen Optiken ausgestattet ist. Davon besitzt die Hauptkamera 48 Megapixel, die Ultra-Weitwinkel-Optik 8 Megapixel  und Makro-Sensor 2 Megapixel. Vervollständigt wird das Quartett mit einer weiteren 2 Megapixel auflösenden Kamera, welche für Portrait-Aufnahmen mit einem Tiefen-Sensor für ein schönes Bokeh sorgen soll.

HTC Desire 21 Pro

In Taiwan werden 350 Euro fällig

Speichertechnisch gibt es satte 8 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher. Dieser lässt sich via handelsüblicher microSD-Karte optional erweitern. Der fest verbaute Akku bietet eine Kapazität von 5.000 mAh. Schnellladung ja – aber nur mit zaghaften 18-Watt. Wie eingangs erwähnt sollte man sich unter den aktuellen Bedingungen nicht allzu große Hoffnungen machen, dass das HTC-Mittelklasse-Smartphone auch hierzulande die Verkaufsregale erreicht. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. In Taiwan hätte der Konzern im Tausch gern  11.990 TWD, was umgerechnet in etwa 350 Euro wären. Dafür hat der potentielle Kunde dann auch die Wahl zwischen den Farben Star Blue und Fantasy Purple.

[Quelle: mysmartprice]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.