HTC lebt! Update-Pläne für Android 9.0 Pie bekannt

Lange Zeit war es still rund um HTC. Zumindest was die Smartphone-Abteilung anbelangt, sieht man einmal von dem Nischenprodukt des HTC Exodus ab. Nun gibt der Hersteller sein Pläne für ein Update auf Android 9.0 für seine Geräte bekannt.

 

Einst hatte das Unternehmen direkt bei der Bekanntgabe des neuesten OS auf der Google Keynote darüber informiert, der Erste zu sein, der das Update für seine Smartphones zur Verfügung stellen wird. Diese Zeiten sind eindeutig vorbei. Geht es nicht um Virtual-Reality-Brillen, dann ist es ruhig geworden um das taiwanische Unternehmen. Während andere Hersteller sich Gedanken um Android Q machen, gibt HTC nun bekannt, wann das Unternehmen damit beginnt Android 9.0 Pie auszuliefern.

HTC kündigt erste Android 9.0 Pie Updates an

Dabei geht der einstige Android-Pionier etwas ungewöhnlich vor und bedient die älteren Smartphones wie das HTC U11 Ende Mai zuerst. Einen Monat später ist das U11 Plus dran. Mitte Juni geben die Taiwaner bekannt den Rollout von Android 9.0 Pie für das U12 Plus freizugeben.

Leider handelt es sich bei der Ankündigung um eine globale Verteilung. Es könnte also durchaus noch etwas länger dauern, bis auch die Provider in Deutschland ihre Anpassungen ausgeführt haben und das OTA-Update (Over the air) auch hierzulande verteilt wird.

Fraglich ob wir hier die letzten Zuckungen sehen. Es wäre sehr traurig, wenn ausgerechnet der Hersteller von der Bildfläche verschwindet, der mit dem HTC Dream das erste Android-Smartphone auf den Markt gebracht hat. Auch bei dem Thema „Blockchain“ ist das Unternehmen mit dem Exodus Vorreiter. Nur scheint es für das Thema noch keine oder nur sehr wenige Kunden zu geben. Das HTC Desire 12s war im Februar 2019 das letzte Android-Smartphone des Herstellers.

Was glaubt ihr – kommt da noch was von HTC oder war es das jetzt? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

[Quelle: HTC-Twitter]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares