HTC U19e und Desire 19+: Präsentation im Doppelpack

Erst hört man lange Zeit nichts von dem taiwanischen Smartphone-Hersteller und dann gibt es mit dem HTC U19e und dem Desire 19+ über gleich zwei Neuvorstellungen zu berichten. Zweimal Mittelklasse mit der Frage zu einer deutschen Verfügbarkeit.

 

Die letzte Neuvorstellung an die wir uns von HTC erinnern, war das HTC Desire 12s, sieht man einmal von dem Nischen-Produkt Blockchain-Smartphone HTC Exodus ab. Gestern nun gab es mehr oder weniger einen, beziehungsweise gleich zwei Nachfolger, das HTC Desire 19+ und das HTC U19e. Beides Mittelklasse-Smartphones mit einer etwas besseren Ausstattung für das U19e. Allen Anschein nach hat sich HTC dazu entschlossen, der Unglückszahl 13 abzuwenden und gleich das aktuelle Jahr für die Bezeichnung zu verwenden.

HTC U19e

HTC U19e in altem Design

Das HTC U19e bestätigt soweit unsere Ankündigung der letzten Tage. Ein 6 Zoll großes IPS LCD-Panel mit einer Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixel. Darüber in einem breiten Rand eine Dual-Frontkamera, bestehend aus einem 24- und 2-Megapixel-Sensor. Auch die Rückseite ziert eine Dual-Kamera. Hier sind es jedoch 20- und 12-Megapixel die für eine gute Foto-Qualität sorgen sollen.

Den Antrieb übernimmt ein Snapdragon 710 Octa-Core-Prozessor mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,2 GHz. Unterstützt wird dieser durch 6 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher (erweiterbar via microSD). Der 3.930 mAh starke Akku lässt sich via QuickCharge 4.0 und einem USB-Type-C-Port entsprechend schnell Laden.

HTC Desire 19+ mit Triple-Kamera

Das HTC Desire 19+ kommt schon etwas moderner daher und verbirgt für mich deutlich mehr Potential für einen deutschen Release. Es ist mit einem 6,2 Zoll großem LCD-Panel ausgestattet, welches jedoch mit 1.520 x 720 Pixel eine geringere Auflösung bietet. Dafür verschwindet der obere Rand und die 16-Megapixel-Frontkamera befindet sich mittig oben im Display.

Auch auf der Rückseite scheint HTC im Jahre 2019 angekommen zu sein, sieht man von dem Fingerabdrucksensor einmal ab. Zum ersten Mal verbaut das Unternehmen eine Triple-Kamera, welche mit einem 13-Megapixel-Hauptsensor, einem 8-Megapixel-Weitwinkel-Objektiv und einem 5-Megapixel-Tiefensensor präsentiert. Der Prozessor kommt aus dem Hause MediaTek und ist ein 12-nm-FinFet gefertigter Helio P35 Octa-Core-Prozessor. Auch hier gibt es 6 GB RAM und 128 GB internen Speicher. HTC bietet das Desire 19+ jedoch auch in einer 4 GB RAM und 64 GB Speicherversion an.

Preis und Verfügbarkeit des HTC U19e und Desire 19+

Der Akku bietet mit 3.850 mAh eine minimal geringere Kapazität. Beide Smartphones wurden bis dato nur für den asiatischen Raum präsentiert. Deutsche HTC-Mitarbeiter verhalten sich noch ruhig. Eine deutsche Verfügbarkeit zu einem umgerechneten Preis von knapp 420 Euro für das U19e und 300 Euro für das Desire 19+ von daher vakant. Unabhängig davon, dass meiner Meinung nach zu dem Preis die Erfolgschancen hierzulande eher gering sind. Für den Preis gibt es bei Xiaomi bereits ein Flaggschiff-Smartphone.

[Quelle: HTC | GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares