Huawei Mate X2 Collector’s Edition zieht sich Leder über und wird sicherer!

Wir hatten gestern bereits über den kleinen Produkt-Launch im Heimatland China berichtet, welcher neben der Huawei Watch GT Runner, das MateBook E, eine MateStation X und eine VR-Brille zu Tage förderte. Unterschlagen haben wir euch jedoch das Huawei Mate X2 Foldable, welches nun in der Collector’s Edition erschienen ist. Diese kennzeichnet sich hauptsächlich durch eine Rückseite aus schwarzem, weißem oder sogar rotem Leder und einem besonders bruchsicherem Display für die frontale Außenseite.

 

Huawei Mate X2 Collector’s Edition in China vorgestellt

Huawei Mate X2 Collector's Edition

Bevor ihr jetzt im Black Week Kaufrausch direkt eure Kreditkarte zückt, seit informiert dass das Huawei Mate X2 in der Collector’s Edition bislang für 19.699 Yuan (ca. 2.730 Euro) nur für den chinesischen Markt angeboten wurde. Da Huawei in Europa noch ein wenig mit dem US-Embargo und dessen Sanktionen zu kämpfen hat, welche die typischen Google Anwendungen vermissen lässt, gilt ein deutscher Verkauf noch nicht als bestätigt.

Mehr Speicher, mehr Leder und mehr Sicherheit

Wer weiterhin Interesse an dem Huawei-Foldable hat, sei über den verbauten HiSilicon Kirin 9000 Octa-Core-Prozessor informiert, der noch den LTE-5G-Support bietet und mit 12 GB RAM und 512 GB internen Programmspeicher noch einmal gut aufgerüstet wurde. Das innenliegende und faltbare 8 Zoll OLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hertz und einer Auflösung von 2.480 x 2.200 Pixel hat ebenso Bestand wie das Frontpanel mit einer Diagonale von 6,45 Zoll und einer Auflösung von 2.700 x 1.160 Pixel. Nur das die 90 Hertz Bildwiederholrate nun von einem „Nano Crystal Glass“ geschützt sind.

Auch das unter Umständen verloren gegangene Leica-Logo steht für die 50-Megapixel-Quad-Kamera. Weitsichtige Unterstützung gibt es hier von einer 8-Megapixel Periskop-Kamera (f/4.4), welche einen 10-fachen verlustfreien und 100-fachen digitalen Zoom bietet, sowie einer 16-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Optik und einem 12-Megapixel-Telesensor (f/2.2) mit einer 3-fachen optischen Vergrößerung (f/2.4/OIS). Auch wenn die ovale Öffnung eine Dual-Kamera vermuten lässt, verbaut Huawei „nur“ eine 16-Megapixel Frontkamera (Punch Hole) im Außendisplay.

Huawei Mate X2

[Quelle: Sina Weibo | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.