Huawei Mate Xs 2 Launch-Event am 28. April

Sehr zu unserer Verwunderung hat der nach wie vor unter US-Sanktionen stehende chinesische Smartphone-Hersteller via Sina Weibo den Launch des Huawei Mate Xs 2für den 28. April bekannt gegeben. Überrascht sind wir nicht über den Launch-Event an sich, sondern dass der Konzern an seinem Konzept des nach außen faltbaren Displays festhält.

 

Konzern hält am alten Konzept beim Huawei Mate Xs 2 fest

Huawei – ein Sorgenkind welches vermutlich ein eigenes Kapitel in den Geschichtsbüchern einnehmen wird. Nachdem der damalige US-Präsident Donald Trump an dem Unternehmen durch sein Embargo und Sanktionen ein Exempel statuieren wollte, ging es auf dem internationalen Markt steil bergab. Aus jener Zeit stammt auch das Huawei Mate Xs Foldable. Man war sich wohl noch nicht im Klaren, welcher Formfaktor im täglichen Einsatz einen größeren Vorteil bieten würde. Ein nach außen gefaltetes Smartphones ist es in jedem Fall jedoch nicht. Dachten wir. Das sieht Huawei aber allen Anschein nach anders.

Huawei Mate Xs 2

Denn der Konzern gibt nun auf seinem Sina-Weibo-Kanal (einem chinesischen sozialen Netzwerk) für kommende Woche Donnerstag den 28. April einen Launch-Event des Huawei Mate Xs 2 bekannt. Exakt – jenes Foldable, welches das empfindliche Falt-Display auf der Außenseite positioniert hat. Was sagt man dazu. Es gibt sogar schon vom Tippgeber „Teme“ erste technische Daten zu nennen und Bilder zu zeigen.

Ultra Thin Glass oder nicht?

So soll das Huawei Mate Xs 2 in den Farben Schwarz, Gold und Pink erscheinen. Das faltbare AMOLED-Außendisplay soll eine Diagonale von 8 Zoll besitzen und aus dem Ultra-Thin-Glass (UTG) bestehen. Ein Tatbestand den Ross Young – seines Zeichens CEO von Display Supply Chain Consultants (DSCC) – bestreitet. UTG sei für ein faltbares Display welches auf der Außenseite montiert sei, denkbar ungeeignet. Nein, „unmöglich“ waren seine Worte. Bestätigt wird hingegen eine Bildwiederholrate von maximalen 120 Hertz. Er will sogar bereits den UVP von round about 2.500 US-Dollar kennen. Okay…

Huawei Mate Xs 2

Weiter mit den genannten Specs, wozu der Snapdragon 888 4G Octa-Core-Prozessor von Qualcomm zählt. Der Name und die bestehenden Sanktionen implementieren es bereits: kein LTE-5G-Support. Auf der Front gibt es oben links eine Punch-Hole-Kamera unbekannter Auflösung, was auch für die rückseitige Triple-Kamera anbelangt. Der Akku soll eine Kapazität von 4.500 mAh besitzen und via 66-Watt-SuperCharge geladen werden können.

Foldable mit Stiftunterstützung

Ach, fast hätte ich es vergessen: Das Außenpanel soll mit einem Huawei M-Pen(cil) bedient werden können. Vielleicht hat das chinesische Unternehmen ja eine Lösung gefunden, wie man das Außendisplay des Huawei Mate Xs 2 deutlich widerstandsfähiger gegen Kratzer und artverwanden Beschädigungen bekommt.

[Quelle: Huawei | Teme]

Oppo Find N im Test: Der besondere Trick mit dem Knick

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.