Huawei P30 und P30 Pro ab sofort im Handel erhältlich

Wer seit der Huawei P30 und P30 Pro Präsentation in Paris auf eines der beiden Flaggschiff-Modelle wartet, kann ab sofort zuschlagen. Beide Modelle sind ab einem Preis von 749 Euro in den deutschen Verkaufsregalen gelandet. Jedoch leider noch nicht in allen verfügbaren Farben.

 

Auf der Präsentation des Huawei P30 und P30 Pro, am 26. März in Paris hatte noch ein Smartphone gefehlt. Das hat Huawei nun inzwischen ohne große Ankündigung in das Online-Angebot eingepflegt. Das Huawei P30 Lite ist zum Preis von 369 Euro jedoch aktuell nur vom 24. April bis zum 7. Mai 2019 vorzubestellen. Dafür gibt es aber die Huawei FreeBuds im Wert von 129 Euro gratis dazu.

Die Vorbestellphase des Huawei P30 und P30 Pro ist hingegen abgelaufen und diejenigen, die kurz entschlossen gehandelt haben, sollten gestern ihr Smartphone inklusive gratis Sonos Lautsprecher erhalten haben. Alle anderen haben ab heute die Möglichkeit im stationären Handel oder bei einer Vertragsverlängerung oder Neuabschluss beim Provider seiner Wahl fündig zu werden.

Nicht alle Farben für das Huawei P30 (Pro) sind erhältlich

Leider gibt es zum heutigen Verkaufsstart nicht alle Farben auf Lager. Während die vermutlich begehrteste Farbe „Amber Sunrise“ erst Ende April, Anfang Mai 2019 im Handel erscheinen soll, sieht es auch mit der Farbe Aurora bei einigen Händlern vorab schlecht aus. Grund hierfür sind jedoch die Vorbesteller, dessen favorisierte Farbwahl der blauschwarze Verlauf auf der Rückseite war. Gleiches gilt ebenfalls für die Farbe „Breathing Crystal“. Im Klartext: Das Huawei P30 und P30 Pro sollte ab heute in allen bekannten Elektronik-Märkten zuverlässig in der Farbe Schwarz vorhanden sein. Ein Vergleich über den Bestand, kann aber nicht schaden.

[Quelle: Pressemitteilung]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares